Homepage

Bye-bye Brille: mein Erfahrungsbericht nach der Augen-OP

Bye-bye Brille: mein Erfahrungsbericht nach der Augen-OP

Alleine die Tatsache, dass ihr diesen Satz hier lesen könnt, macht mich bereits sehr glücklich. Denn die bedeutet, dass ich sehen kann und schon einmal nichts Schlimmeres passiert ist. Denn Ende letzter Woche habe ich (wie berichtet) meine Augen einer Operation unterzogen. Ziel: diese Brille, die ihr hier seht, soll nicht mehr von mir angezogen werden müssen.

Status: Ziel erfüllt.


Ich habe mich einer ICL unterzogen, einer „Implantable Lense for Vision Correction“. Heißt nichts anderes, als dass ich Kontaktlinsen hinter die Regenbogenhaut im Auge eingespannt bekommen habe. Donnerstag das rechte Auge, Freitag das linke. Das Auge muss einen Tag lang nach der OP geschützt und abgedeckt sein, daher die Aufteilung.

Die Operationen selbst gingen super fix. Etwa 10 bis 15 Minuten war ich im eigentlichen OP-Saal. Davor jede Menge Augentropfen zur lokalen Betäubung und Desinfektion, danach etliche (auch für die kommenden Wochen), um Entzündungen vorzubeugen. Nach den OPs war mein Kreislauf immer enorm im Keller und ich habe einen erhöhten Druck im Kopfbereich verspürt. Sehr unangenehm, aber schnell vorbei. Danach ist eigentlich nur dieses komische Gefühl, dass da irgendwas am Auge komisch ist. Der Schnitt eben, das merkt man schon.

Bye-bye Brille: mein Erfahrungsbericht nach der Augen-OP

Direkt, nachdem der Verband abgenommen war, konnte ich sehen. Gut, zunächst nur mit einem Auge, aber der Effekt war schon enorm. Wie beschrieben habe ich eine Kurzsichtigkeit von etwa -10 Dioptrin. Und klar, die Pupillen waren noch etwas geweitet, hier und da noch einiges schwummrig, aber – ich konnte sehen. Ohne Brille. Lediglich eine Sonnenbrille zum Schutz gab es, gegen Wind und kleine Partikel, die ins Auge fliegen könnten. Ich konnte jedenfalls direkt scharf sehen auf mittleren Distanzen, TV schauen war bspw. gar kein Problem (Game of Thrones Staffel 1 – check!).

Jetzt, ein Wochenende nach den Operationen, erwische ich mich noch immer dabei, vor dem Augentropfen die Brille abnehmen zu wollen. Aber die liegt seitdem auf dem Küchentresen. Unangetastet. Das linke Auge ist noch immer etwas lichtempfindlich, dunkle Räume machen mir noch Probleme und das sehr nahe Sehen muss mein Gehirn erst wieder erlernen (verrückt, konnte ich doch eigentlich nur das mein Leben lang!), aber ansonsten komme ich gut so zurecht. Es folgt nächsten Samstag der erste Nachsorgetermin und noch etwa 2-3 Wochen Augentropfen. In spätestens 2 Monaten kann dann der finale Erfolg der OPs evaluiert werden. Bis dahin schwankt das Sehvermögen noch von Tag zu Tag. Nur eines steht fest: die Brille wird nie wieder zum Einsatz kommen.

36 Kommentare

  1. Sumit says:

    woah krass, glückwunsch. Was hast gezahlt?

  2. Katharina says:

    Wow, super dass du dich das getraut hast!
    Ich träume auch davon irgendwann mal ohne Brille zu sein.
    Wie war denn die OP ans ich? Du schreibst schnell vorbei. Wie kann man sich das vorstellen?
    Hast du live mitbekommen was da eigentlich gerade passiert oder warst du sediert?

  3. Maik says:

    @Sumit: 5.380€ individuell berechnete Kosten.
    @Katharina: Bei der OP ist das Gesicht bis auf das Auge abgedeckt, man selbst sieht die ganze Zeit eigentlich nur ein grelles Licht und alles sehr verschwommen. Habe lediglich Druck im Auge verspürt, als der Schnitt gemacht wurde, das war aber schnell vorbei. Dann eben noch etwas, als die Linse ausgefaltet und in alle „Ecken“ gespannt wurde. War alles absolut auszuhalten.

  4. Katharina says:

    Gut das hört sich aushaltbar an. Danke! :)

  5. Stephan says:

    Glückwunsch! Ich bin echt immer froh, kein Brillenträger zu sein.

  6. Bernd M. says:

    Schön! Freut mich dass alles geklappt hat!!! :)

  7. Chiconahui says:

    Congratulations :) for your new and improved eyes and your cool hair…

  8. Vectrex71 says:

    Herzlichen Glückwunsch. Wenn es für Dich ein Problem war, dann tut es mir leid und ich freue mich für Dich dass DU deine Brille nicht mehr tragen musst. Ich hingegen bin jetzt 42ig und trage seit der Schule (vielleicht 4.Klasse oder so) eine Brille. Das war für mich zu keinem Zeitpunkt auch nur in der Nähe eines Problems. Im Gegenteil. Ich finde meine Brille gehört zu mir. Erst Sie macht mich Komplett. Wenn ich ein Foto von mir ohne Brille sehe, dann habe ich immer das Gefühl. Das bin nicht ich !! Ich freue mich auch sehr auf die Google Glass Brille wenn sie in ca 1 Jahr zu haben sein wird. Und werd mir da korrigierte Gläser reinmachen lassen. Aber eben, jeder ist individuell, das ist auch Ok so. Wie gesagt, ich freue mich für Dich, dass Du dein Ziel ohne Schaden erreicht hast ! Alles Gute auf deinem weiteren Weg und wenn wir schon dabei sind. Danke für LangweileDich.Net !!!

  9. achduliebeheimat says:

    ….das hört sich interessant an. Es ist also keine Laser-Korrektur sondern eine Kontaktlinsen-Implantation? Habe ich das richtig verstanden?
    Kannst du mal Infos bezüglich der Kosten liefern?
    Zu gerne würde ich meine Brille in die Tonne treten und mich wieder „frei“ bewegen dürfen.

  10. Maik says:

    @Stephan und Bernd: Danke!
    @Chiconahui: thanks. ;)
    @Vectrex: ich bin da teils bei dir. Ohne Brille gefalle ich mir auch aktuell noch nicht. Gewöhnungssache (hoffe ich). Bei mir war es letztlich die Höhe der Fehlsichtigkeit. Bei -10 Dioptrin wird es schwer, günstig an gute Gläser zu kommen, Misterspex und Co. versenden nicht einmal mehr welche. Aber danke für die Wünsche und bitte für den Blog! ;)
    @achduliebeheimat: schau mal ein paar Kommentare über deinem. :)

  11. Maya says:

    Glückwunsch! Die Kosten sind zwr enorm, aber ich hoffe, dass du dadurch Lebensqualität gewonnen hast. Ich würde das auch gerne machen lassen. Allerdings sollte das normale Lasern bei mir ausreichen.

  12. Vectrex71 says:

    Jetzt habe ich deine Beweggründe im Archiv hier gelesen. Danke für die Antwort! ja so gesehen macht das natürlich auf jeden Fall Sinn und es ist gut, ist alles in Ordnung so wie du es haben wolltest. Denn Komplikationen scheint es ja keine zu geben…zum Glück…

  13. Gagamoto Gutschein says:

    das finde ich echt schön .. ich will auch keine Brille mehr tragen :/

  14. Schick, das mit ohne Brille.
    Schön, dass alles so gut und ohne Komplikationen abgelaufen ist!

  15. Sascha says:

    Glückwunsch! Du wirkst auf deiner Bilderreihe wie diese Leute, die abnehmen und auf den „Dick-Photos“ traurig gucken und auf den später-Photos lachen :D

  16. Maik says:

    @Sascha: hehe, du hast recht! :)

  17. fokka says:

    waaah! mir wird schon ganz schwummrig, wenn ich nur dran denke, dass mir jemand im auge rumstochert! und dann noch was aufschneidet? bei vollem bewusstsein?? wuaaaaa!!! ^^

    aber sehr cool, dass du es überstanden hast und auch zufrieden bist mit dem ergebnis! danke für die berichterstattung übrigens, ist ja doch ein interessantes thema ;)

    und du kannst beruhigt sein, du siehst nämlich auch ohne brille ganz passabel aus! :P

  18. soso schön schön. Haben sie was zur Langzeithaltbarkeit gesagt? Lesebrille kömmt aber doch noch… wenn Du in mein Alter kommst. R

  19. Maik says:

    @fokka: Na, da bin ich ja beruhigt! :)
    @Rolf: Klar, das ist kein Allheilmittel. Das Auge entwickelt sich ganz normal weiter.

  20. Kith says:

    Cool, Glückwunsch und schön das alles reibungslos verlaufen ist.
    Aber spätestens bei Google Glass wirste wohl eh wieder schwach – nach Brille ;-)

  21. Sebastian says:

    Glückwunsch. Ich hatte in dem Post vor der OP ja bereits was dazu geschrieben und festgestellt, das deine OP sich von der meiner Frau unterschieden hat. Sie hatte eine Laser OP du ja nun wohl eine OP wo etwas eingepflanzt wurde ;)
    Bei ihr waren die Kosten daher auch geringer. Ich glaub 2500 waren es.

  22. MoF says:

    Glückwunsch und super, dass es ohne Komplikationen geklappt hat!

  23. Chriz says:
  24. AT89 says:

    Von mir auch ein dickes „RESTEPKE“ ala Ali G. Schön zu hören dass die OP gut verlaufen ist. Dann mal den Durchblick beibehalten und hier alles so beibehalten :D

  25. sko says:

    Was ist denn wenn sich deine Shekraft noch verschlechtert? Musst du dann wieder ne Brille tragen oder muss man die Linsen in ner weiteren OP wechseln?

  26. Maik says:

    @sko: das ist wie im normalen Leben auch. Ich starte jetzt quasi wieder bei 0, wird die Sehkraft wieder schlechter, muss eine Brille her oder (wenn ich ganz viel Geld über habe) noch eine OP. :)

  27. Christian says:

    also ich bin da als augenoptiker eher skeptisch gegenüber eingestellt. alle paar jahre verändern sich doch die stärken..was machst du dann? musst du dich dann wieder operieren lassen? was ist über die spätfolgen bekannt? ich trage selbst seit der zweiten klasse eine minusbrille..und träume selbstverständlich schon ewig davon sie los zu werden.

  28. Maik says:

    @Christian: wie bereits erläutert handelt es sich dabei natürlich nicht um eine mitentwickelnde Lösung. Verschlechtern sich die Augen, wird eine Sehhilfe notwendig. Aber da ich nie so wirklich weiß, ab wann die Sehstärke stabil ist und zudem hoffe, dass sie durch dieses neue Sehen weniger leidet, sollte es von etwas längerer Dauer sein. Und selbst wenn es dann schlechter werden sollte – auf -10 sollte es erstmal nicht gehen. ;)

  29. Britta says:

    Ich hoffe für dich, das es von längerer Dauer ist! Hatte meine OP vor 4 Jahren, Ausgangswert waren -8 und danach ca. 0,5 bzw. 0,25 also ohne Brille alles gut. Mittlerweile brauche ich fürs Autofahren wieder eine Brille, es hat sich jetzt bei -1 eingependelt. Habe es wegen meinem Sport gemacht, beim Skifahren und Klettern geht es ohne, beim Tauchen schwöre ich auf Einmallinsen, die ich super vertrage.

  30. katta says:

    Hey
    Ich find es klasse.
    Ich habe jetzt leider zum zweiten Mal in fünf Jahren ein Hornhautentzündung von meinen Kontaktlinsen, leider und sehr schmerzhaft :(
    Da es so eine hohe sunme ist die du bezahlt hast meine frage, kann man es auch finanzieren? Sprich Ratenzahlung? !
    Liebe grüße

  31. Maik says:

    @katta: Ja, Ratenzahlung war bei mir möglich, sollte kein Problem sein.

  32. tabby says:

    Heey:) ist ja jetzt schon eine weile her. Hat sich deine stärke verändert? Gab es noch i.welche anderen komplikationen? Bereust du es heute vielleicht?
    Lg

  33. Maik says:

    @tabby: das mit der Stärke ist eine gute Frage. Dass ich die habe messen lassen ist mittlerweile auch wieder fast ein Jahr her. Viel hat sich aber da nicht getan, sonst hätte ich das wohl gemerkt. :) Es bleibt eigentlich bei den gleichen „Nebenwirkungen“: die „Auren“ um Lichter bei zunehmender Dunkelheit an die man sich nie richtig gewöhnt sind da wohl der Hauptfaktor. Aber ich habe es nicht rückgängig machen lassen, die Vorteile überwiegen also definitiv!

  34. dirk says:

    glückwunsch zu OP! und zur entscheidung und den mut!
    aber wieso keine laserOP? nicht möglich?
    ich hatte ich mir mit damals -8.5 meine lasik 2011 in istanbul für 1200,- gegönnt (inkl. flug und so). und bis auf die massenabfertigung dort vor ort (ca 50 deutsche patienten an einem samstag) war und ist alles sehr gut gelaufen. die OP dauert ca 5min je auge, ohne schmerzen, ohne nebenwirkungen. man steht danach auf und trotz tränender augen: man sieht! zum ersten mal seit 20 jahren, ohne brille. toll. auch wenn die automatismen (brille hochschieben, morgens der griff auf den nachttisch zur brille,..) echt noch lange gewirkt haben bin sehr froh mit dem ergebnis.

  35. Maik says:

    @Dirk: Glückwunsch zurück. :) Hatte dazu bereits alles im (im Beitrag verlinkten) ersten Bericht geschrieben: http://www.langweiledich.net/schluss-mit-brille-ich-lasse-mir-die-augen-operieren/

  36. Pingback: So funktionieren Brillen und Kontaktlinsen - Animierter TED-Talk von Andrew Bastawrous und Clare Gilbert | LangweileDich.net

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3742 Tagen.