Homepage

Gezeichnete Hommage

„Cinemaps“ visualisieren Filmgeschehen auf Karten

"Cinemaps" visualisieren Filmgeschehen auf Karten Cinemaps_01

Andrew DeGraff (zuvor hier im Blog) hat 35 der größten Filme aller Zeiten kartografiert. Bei manchen wirkt das recht offensichtlich, wie bei „Der Herr der Ringe“, bei anderen ist der Ansatz originellerer Natur, wie zum Beispiel beim „Breakfast Club“. „Cinemaps“ hat er diese Visualisierungsform getauft und in ein Buch gepackt, das neben den kreativ und abwechslungsreich gestalteten Illustrationen und Zeichnungen auch allerlei Informationen zu den jeweiligen Filmen bereithält.

„Follow Marty McFly through the Hill Valley of 1985, 1955, and 1985 once again as he races Back to the Future. Trail Jack Torrance as he navigates the corridors of the Overlook Hotel in The Shining. And join Indiana Jones on a globe-spanning journey from Nepal to Cairo to London on his quest for the famed Lost Ark. Each map is presented in an 11-by-14-inch format, with key details enlarged for closer inspection, and is accompanied by illuminating essays by film critic A. D. Jameson, who speaks to the unique geographies of each film. This beautifully designed atlas is an essential reference for anyone who loves great art and great films, from Quirk Books.“

"Cinemaps" visualisieren Filmgeschehen auf Karten Cinemaps_02
"Cinemaps" visualisieren Filmgeschehen auf Karten Cinemaps_03
"Cinemaps" visualisieren Filmgeschehen auf Karten Cinemaps_04
"Cinemaps" visualisieren Filmgeschehen auf Karten Cinemaps_05

Kaufen könnt ihr „CINEMAPS: Ein Atlas der 35 großartigsten Filme aller Zeiten“ (Partnerlink) als gebundenes Buch in deutscher Ausgabe für 30 Euro. Günstiger wird es mit der englischen Variante (noch ein Partnerlink), die aktuell bei weniger als der Hälfte liegt. Ein paar weitere Vorab-Einblicke in das Buch gibt es auf der Projektunterseite auf DeGraffs Website. Für kunstsensitive Filmfans eine starke Sache. Ist ja auch bald Weihnachten…

via: theawesomer

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Lehmann, Goto Dengo, Jan Denia, Annika Engel, Wolfgang Füßenich, Nathan Mattes, Horst Rudolph und Andreas Wedel!

Langeweile seit 4781 Tagen.