Homepage

Für die beste Schätzung gibt es 50 Euro!

Das große Spardosenraten 2018

Das große Spardosenraten 2018 spardosenraten-2018_01

Heute gibt es aus „Zwischen den Jahren“-Gründen mal keine Ausgabe der Kleinigkeiten, dafür aber meine alljährliche Schätz-Gewinnspiel-Tradition! Zum neunten Mal gibt es „Das große Spardosenraten“ – ihr schätzt den Inhalt meiner jährlich stattfindenden Spardosen-Entleerung und wer am nahsten an der echten Zählung ist, gewinnt 50 Euro (in Form eines Amazon-Gutscheines). Eigentlich ganz einfach, oder?

Das Wiegen

Nach dem mittelschweren Zähldesaster vergangenes Jahr geht es mit meiner Designer-Spardose jetzt wenigstens in die zweite Runde. Ihr habt also zumindest einen Relationswert, was das Gewicht angeht. Einen zweiten habe ich verbockt, weil ich vergessen hatte, das Ersparte mit der Küchenwaage zu wiegen – so bleibt es bei der Eichung und Ein-Dezimal-Darstellung der Personenwaage meiner Eltern.

Das große Spardosenraten 2018 spardosenraten-2018_02

3,1 Kilogramm bringen Geld und Spardose also dieses Jahr gemeinsam auf die Waage. Zusätzlicher Tipp: Ich habe merklich mehr gespart dieses Jahr, häufiger dran gedacht, mein gesamtes Kleingeld wegzupacken (auch 2er-Münzen), dazu hat meine Mutter noch spontan Geld aus meiner alten Heimats-Spardose dazugetan (was natürlich beim Wiegen inbegriffen ist). Ergo: Dürfte mehr als 2017 sein.

Gewinnspiel

Jetzt geht es ums Schätzen. Bis 6. Januar 2019 habt ihr die Möglichkeit, euren Tipp über die Höhe des Spardosen-Inhaltes abzugeben. Welchen Betrag habe ich kurz vor Jahreswechsel in der Bank eingezahlt? Gebt eure Schätzung über die Kommentare hier unter dem Beitrag und/oder auf Facebook ab. Es zählt jeweils der letzte von euch abgegebene Kommentar, ihr könnt eure Angabe also nochmal abändern, aber mit Blog UND Facebook-Kommentar könnt ihr eure Chancen verdoppeln und zwei Tipps abgeben. Wer mit seinem Tipp am nahsten am Betrag liegt, bekommt von mir einen Amazon-Gutschein zugesandt.

Viel Glück!

35 Kommentare

  1. Nils says

    Ich würde mal auf 23,95€ tippen.

  2. Maxi says

    Ich sag mal 81,69 € :)

  3. Stina says

    Ich schätze es sind 77,15€

  4. Jan says

    Mein Tipp sind 131,68 €.

  5. Jan says

    Ich möchte meine Schätzung auf 116,86 € korrigieren.

  6. Grasgiraffe says
  7. Andy says

    Ich tippe auf 99,81€.

  8. Christoph Heuer says
  9. Philip Bösand says

    Ich tippe optimistisch auf 142,00€.

  10. Frank says
  11. Jonas says
  12. Catrin says

    Ich sage mal 211,55 Euro und wünsche einen guten Rutsch. LG von Catrin

  13. Laura Höppner says

    Ich schätze 271,14€

  14. Anonymous says
  15. Matthias says
  16. Dita says
  17. Patrick says

    Ich schätze 155,35€

  18. Georgie says
  19. Jan says
  20. Heiko says
  21. Doreen says

    Ich schätze auf 78,12€
    ….war aber schon immer furchtbar im Schätzen;-P

    Frohes Neues!

  22. Fabian says

    Ich tippe 87,69 €. Frohes Neues

  23. Reinhold says

    ich tippe 114,11

  24. Felix says

    68,15€. Und ein gesundes Neues Jahr noch nachträglich^^.

  25. Fabio says
  26. Kurt C. Hose says

    Da waren ja schon ein paar gute Tipps dabei, aber den korekten Wert von 103,76€ hat noch keiner abgegeben ;)

  27. Jakob says

    Wie wär’s denn mit 95,42€? :D

  28. LN says
  29. Peter says

    Mein Tipp: 88,88 €
    Sorry Leute, jetzt hab ich doch glatt die Lösung verraten…

  30. Arno Nym says

    Ich würde sagen 145,47 €

  31. Specialist says

    Ich schätze mal dass es genau 163,44 € sind.

  32. Markus says

    131,2€
    AllColoursAreBeatiful

  33. Pingback: Auflösung vom Spardosenraten 2018

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5189 Tagen.