Homepage

Marc-Uwe Kling führt Regie

„Die Känguru-Verschwörung“: Film kommt 2022 in die Kinos!

Film
Maik - 03.06.21 - 13:03
"Die Känguru-Verschwörung“: Film kommt 2022 in die Kinos! Die-Kaenguru-Verschwoerung-kinofilm

Im März 2020 kam die Verfilmung von „Die Känguru-Chroniken“ in die Kinos. Wobei, halt nur teilweise, denn pünktlich zum Release des Filmes hat da so eine Pandemie Einzug gehalten und unter anderem zu verfrühten Digital-Releases geführt. Nicht wirklich standesgemäß für die erste Verfilmung des Kult-Kängurus von Marc-Uwe Kling! Der Streifen selbst hat durchaus zu unterhalten wissen, auch wenn es ein paar Schwächen gab, den Spirit des (Hör-)Buch-Originals hat man der Adaption aber abkaufen können. Und jetzt folgt die Fortsetzung!

Kenner*innen der Vorlage dürften aber ob der Überschrift da oben minimal verwirrt sein. „Die Känguru-Verschwörung“…?! So heißt doch gar keines der Bücher? Eigentlich müsste doch jetzt „Das Känguru-Manifest“ folgen? Und danach „Die Känguru Offenbarung“ sowie der vierte Teil der Trilogie, „Die Känguru – Apokryphen“. Hm… Vermutlich wollen sich Kling und der X Verleih so auch offiziell ein bisschen von der Roman-Vorlage lösen. Mehr künstlerische Freiheit bedeutet dann aber vor allem für uns auch mehr neue Inhalte! Denn ja, ein paar Kult-Anlehnungen soll es bitte weiterhin geben, aber man hat dem ersten Film schon angemerkt, dass manche Dinge eben nicht so leicht im Bewegtbild funktionieren, versucht man sie 1:1 zu adaptieren. Und nach Dani Levy führt dieses Mal übrigens Marc-Uwe Kling höchstpersönlich selbst Regie!

„Noch witziger, noch spannender, noch politischer und 25 Prozent mehr Känguru zum selben Preis! Im Herbst 2022 springt das Känguru wieder auf die große Leinwand. Und Marc-Uwe Kling, Schöpfer des Kängurus führt Regie! Dazu das Känguru: ‚Ich mach‘ trotzdem mit!'“

Der Kinostart für „Die Känguru-Verschwörung“ ist für den 29. September 2022 angesetzt. Dann sollte der ganze Pandemie-Krams dann auch hoffentlich endgültig vorbei sein. Zumindest so weit, dass wir alle ganz normal ins Kino gehen und dem Känguru beim Blödsinn-verzapfen zuschauen können. Yay!

Bild: Stefan Erhard für X Verleih

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5489 Tagen.