Homepage

Immobilien-Wahnsinn

Diese Bruchbude soll über 800.000 Dollar kosten

Diese Bruchbude soll über 800.000 Dollar kosten bruchbude-800000-1

Immobilien sind der Wahnsinn. In zweierlei Hinsicht. Zum einen muss es der Wahnsinn sein, eine zu besitzen, vor allem aber ist die Preisentwicklung der absolute Wahnsinn. Ich meine, wir Normalos bekommen das ja bereits bei den Mietpreisen ordentlich zu spüren, aber die Kaufpreise? Nochmal ganz andere Sphären. Louis Rossmann hat im Rahmen der Suche nach einer neuen Bleibe dieses schmucke Stückchen hier gefunden, das mal so gar nicht schmuck ist. Zumindest drinnen. Der Preis soll dann aber doch einfach mal 828.888 US-Dollar betragen. Okay…

via: digg

5 Kommentare

  1. Pingback: Sketch: Der erste Mensch, der ein Haus hatte

  2. el flojo says:

    Ja, die Hütte is ein großer Spaß. Erinnert mich an ein Haus, das wir uns in Köln angeguckt haben. War 50k unter unserem absoluten Limit. Wir kamen rein und guckten angesichts des Zustands der Bude wohl recht sparsam, woraufhin der Makler direkt ankam und meinte „Ja ja, das Haus muss natürlich weg. Hier geht’s ja eigentlich nur ums Grundstück. Rechnen Sie mal 30k auf den Kaufpreis für den Abriss drauf und dann können Sie hier richtig schön bauen.“ Haben dann doch lieber woanders zugeschlagen. Kann so nen Hauskauf übrigens nur empfehlen. Danach haste auf absehbare Zeit keine Langeweile mehr. Dann noch Kinder oben drauf… ;)

  3. Sven says:

    Nein, tut es wirklich nicht. Und trotzdem: Wenn die Nachbarn nicht mehr 12 cm neben dir wohnen, fühlt sich das doch ziemlich gut an. Nicht, dass man dann noch Zeit (oder Geld) für Kneipenquiz, Konzerte etc. hätte. Aber einen Garten – und da hattest du ja gerade den Pavillon-Pub gezeigt. Entschädigt für alles! Vor allem, wenn man da drin KEIN WLAN hat, entschleunigt das ungemein.

    • Maik says:

      Das glaube ich total! Man merkt ja gerade in Zeiten wie diesen momentan, wie viel so ein eigener Garten wert ist. Sagt ja auch niemand was gegen den Erwerb eines Hauses, glaube mir, hätte ich auch gerne. ;)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Jahres-Langeweile

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 5050 Tagen.