Homepage

Stopmotion-Kurzfilm "Second to None"

Eine Minute jüngerer Zwillingsbruder des ältesten Menschen der Welt

Eine Minute jüngerer Zwillingsbruder des ältesten Menschen der Welt second-to-none-animierter-kurzfilm

Als Einzelkind kann ich mir geschwisterliche Rivalität ja lediglich vorstellen, bzw. kenne ich sie natürlich von Freunden und Bekannten. Ehrgeiz kenne ich aber ganz gut, da ich selbst dem durchaus verfallen bin. Wie es da sein muss, als „kleiner“ Bruder im Schatten des „größeren“ zu stehen, mag ich also durchaus nachzuempfinden. Wie skurril das bei Zwillingen anzumuten weiß, zeigt diese Extrem-Erzählung von Vincent Gallagher. Im sehr schön mittels Stopmotion-Technik animierten Kurzfilm „Second to None“ geht es um den ältesten Menschen der Welt. Und dessen Zwillingsbruder, der lediglich eine Minute vom Rekord entfernt ist. Oder einen Mord… Bonus: Kettenreaktionen!

„When Fredericks twin brother becomes the world’s oldest man by a mere minute, Frederick finally sees his chance to take first place, by whatever means necessary. ‘Second to None’ is a stop motion comedy about ambition, where second best is never enough.“

KURZFILM-CREDITS:
Writer / Director: Vincent Gallagher
Producer: Damian Farrell
Animator: Jason Watts
Character Design: Pierre Butler
Production Design: Aoife Noonan
Costume: Miriam Donohue & Laura Ann Moone
Music: St Francis Hotel

Einige Antworten auf viel gestellte Fragen (FAQ…) und weitere Informationen und Materialien rund um den Kurzfilm „Second to None“ gibt es auf der offiziellen Website des Projektes zu sehen. Außerdem wurde er als „Staff Pick Premiere“ auf vimeo veröffentlicht und entsprechend gehuldigt. Da gibt es noch einige sehr interessante Passagen zu lesen, wie hier zum Beispiel bezüglich der Motivation hinter dem Film:

„I had been thinking about doing a film on the theme of ambition. Around the same time, I read an article about Jiroemon Kimura becoming the world’s oldest living man. It struck me that this was the first time he had been put in the spotlight and that someone was also be keeping score so to speak. From there, the story of someone that has been second place their entire (long) life began to form.“

via: thecuriousbrain

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5164 Tagen.