Homepage

Crowdfunding-Projekt

„Flutwein“ kaufen und die Opfer der Hochwasser-Katastrophe unterstützen!

"Flutwein" kaufen und die Opfer der Hochwasser-Katastrophe unterstützen! Flutwein

Tolle Idee! Anstatt sich vor Schuttbergen ablichten zu lassen oder den Betroffenen lediglich ein halboffenes Ohr zu schenken, wie es manch Kanzlerkandidaten-Clown macht, packen etliche Leute richtig an, um jenen zu helfen, die von der jüngsten Hochwasser-Katastrophe betroffen waren und es noch immer sind. Auf Startnext kann man jetzt im Rahmen einer gemeinnützigen Crowdfunding-Kampagne sogenannten „Flutwein“ erstehen. Edle Tropfen aus der Weinregion Ahrweiler, die „originalverschlammt“ daher kommen. Ein visuelles Zeichen, das die Tragweite der Zerstörung aufzeigt, vor allem aber eine Aktion, die finanziell helfen soll. Bereits knapp 2,3 Millionen Euro konnten so gesammelt werden. Noch vier Wochen habt ihr Zeit, euren eigenen Flutwein zu kaufen und so für einen weiteren kleinen Schritt Richtung Normalität sorgen zu können.

„Die Weinregion Ahrweiler gelangt durch die Flutkatastrophe zu trauriger Berühmtheit. Neben dem Aufbau der Infrastruktur gilt es den Familienbetrieben im Weinbau, der Gastronomie und dem Tourismus zu helfen. Diese haben alles verloren und stehen vor den Trümmern ihrer Existenz. Das einzige, das die Fluten überlebt hat, sind einige der geschätzten Ahrweine. Wir nennen sie Flutweine. Unter dem Label #flutwein verkaufen wir diese charakteristischen Flaschen, um den Wiederaufbau zu unterstützen.“

Verantwortlich für diese kreative Aktion ist übrigens der spontan gegründete gemeinnützige Verein „Ahr – A wineregion needs Help for Rebuilding e.V.“, für den Linda Kleber, Daniel Koller und Peter Kriechel die Projektseite aufgesetzt haben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5490 Tagen.