Homepage

Werbung

2 Sets des smarten Fun-Gadgets von der Telekom

Gewinnt „Connected Underwear“: Smartphone-Blocker für mehr Zeit zu zweit

Gewinnt "Connected Underwear": Smartphone-Blocker für mehr Zeit zu zweit love-magenta-connected-underwear-valentinstag_01

„Du streichelst dein Telefon häufiger als mich!“ – schon mal gehört? Dann liegt etwas im Argen. Vor allem am heutigen Valentinstag solltet ihr das Smartphone mal zur Seite legen und euch eurer Partnerin bzw. eurem Partner widmen. 39 Prozent der 18- bis 34-Jährigen haben in einer von der Telekom in Auftrag gegebenen Studie angegeben, dass Smartphones sich negativ auf die Intimität mit ihrem Partner auswirken (repräsentative Umfrage unter 2.123 Erwachsenen, Mai 2019). Doch damit ist jetzt Schluss! Mal wieder.

Im Oktober wurde die „Connected Underwear“ vorgestellt. Das ironische Spaß-Gadget war binnen eines Tages ausverkauft. Jetzt, passend zum Tag der Liebe, hat die Deutsche Telekom eine limitierte Neuauflage der intelligenten Unterwäsche im Angebot, die Smartphones vorübergehend zum Schweigen bringt, damit man mehr Zeit zu zweit genießen kann.

Und ich habe zwei Sets für euch zu gewinnen!

„Connected Underwear“?

Nun, was ist denn diese „Connected Underwear“ jetzt ganz genau? Ein Set an „Schlüppern“ mit einsetzbaren Bluetooth Beacons, sogenannten „LoveChips“. Die merken, wenn ihr euch in der Nähe eures Partners / eurer Partnerin befinden und schalten „Alarm“.

„So weit sind wir schon: Unterwäsche, die unsere Aufmerksamkeit wieder auf das Wesentliche lenkt – auf unsere Partnerin / unseren Partner. Aber kann das tatsächlich die [einzige] Lösung für eine glückliche und funktionierende Beziehung sein? Wie reduzieren wir digitale Ablenkung, die uns immer häufiger von echter menschlicher Interaktion abhält? Wenn nichts anderes mehr funktioniert, bringen wir das Kribbeln mit einer einfachen Lösung zurück – Love Magenta Connected Underwear.“

Und so funktioniert das smarte Gadget:

01. Packt eure Unterwäsche gemeinsam aus und ladet die App herunter
02. Folgt den Anweisungen, um die LoveChips mit euren Smartphones zu verbinden
03. Sobald die LoveChips verbunden sind, steckt sie in die passenden Täschchen eurer Unterwäsche
04. Trage die Unterwäsche und begib dich in die LoveZone: in einen 5 Meter Radius um deinen Partner herum. Dein Partner wird von der App aufgefordert, den LoveMode anzunehmen, damit ihr euch ungestört miteinander beschäftigen könnt
05. Für die richtige Stimmung sorgt jetzt eine romantische Playlist und ihr dürft nicht vergessen, den “Do Not Disturb” Modus einzuschalten.
06. Den Rest überlassen wir euch…
Gewinnt "Connected Underwear": Smartphone-Blocker für mehr Zeit zu zweit love-magenta-connected-underwear-valentinstag_03

Um auf Nummer sicher zu gehen, bevor die Teile wieder ausverkauft sind, könnt ihr euch euer Paar „Connected Underwear“ im Love Magenta Shop für 25 Euro das Set kaufen. Oder ihr gewinnt einfach welche hier bei mir!

Gewinnt 2 Sets der smarten Smartphone-Blocker

Die Deutsche Telekom hat mir zwei Sets der „Love Magenta Connected Underwear“ zum Verlosen gegeben. Wenn ihr eines davon gewinnen wollt, schreibt mir einfach bis 17.02.2020 hier über das Kontaktformular:

Gewinnt "Connected Underwear": Smartphone-Blocker für mehr Zeit zu zweit love-magenta-connected-underwear-valentinstag_02

Unter allen Teilnahmen lose ich danach aus und melde mich bei den Gewinnern per E-Mail (Teilnahme ab 18 Jahren und mit Postadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz). Die „Connected Underwear“ erhaltet ihr so zwar erst nach dem Valentinstag, aber sollte es nicht 365 Tage im Jahr Platz für mehr Zeit zu zweit geben?! Habt einen tollen Tag, meine lieben Liebenden!

[UPDATE, 18.02.2020, 08:03 Uhr: Danke fürs Mitmachen, die beiden GewinnerInnen wurden gezogen und per Mail benachrichtigt.]

Tipps zum Valentinstag

Liebesexperte und Paarberater Eric Hegmann hat noch ein paar Tipps für euch parat, die euch vielleicht noch kurzfristig den Valentinstag retten können:

Den Tag richtig starten.

„Der Valentinstag gehört von der ersten Minute deiner Partnerin/deinem Partner. Ein Guten-Morgen-Kuss kann den Tag bereits in die richtige Bahn lenken und macht die/den Liebsten zur obersten Priorität. Das Smartphone kann nach dem Aufwachen ruhig erstmal ignoriert werden, denn was gibt es Schöneres als tiefe Augenblicke.“

Aufmerksamkeit auf den Partner lenken.

„Sich achtsam einander zuwenden geht idealerweise ohne Handy. Also einfach mal für 20 Minuten das Smartphone wirklich komplett beiseitelegen. Dann kann auch das Aufleuchten des Displays nicht ablenken und die Partnerin/der Partner fühlt sich gesehen.“

Der Valentinstag feiert die Zweisamkeit.

„Damit nichts der aufkeimenden Romantik in die Quere kommen kann, wird das Smartphone am besten in den “Nicht stören”-Modus gesetzt. Das setzt ein achtsames Zeichen. Und wirklich wichtige Anrufer probieren es ein zweites Mal!“

Wer zusammen kocht, hat mehr Sex – sagen Studien!

„Das Valentinstagsdinner ist der Klassiker schlechthin und gemeinsam lustvoll den Kochlöffel schwingen verbindet. Doch egal, ob schickes Restaurant oder intimes Dinner zu Hause, das Smartphone ist beim Essen tabu. Gemeinsame Augenblicke sind somit nicht nur eine Option, sondern haben Priorität.“

Das Smartphone nicht neben dem Bett laden.

„Aufleuchtende Displays sind der Killer für die letzten kuscheligen Momente des Tages. Statt den Newsfeed zu checken, einfach mal drei Dinge überlegen, für was ihr der Partnerin/dem Partner dankbar seid und es ihr/ihm sagen. Blue Light off – Love Mode on.“

Gewinnt "Connected Underwear": Smartphone-Blocker für mehr Zeit zu zweit love-magenta-connected-underwear-valentinstag_04

Mit freundlicher Unterstützung von Deutsche Telekom.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Nathan Mattes, Andreas Wedel, Horst Rudolph, Goto Dengo, Annika Engel, Wolfgang füßenich, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann.

Langeweile seit 4915 Tagen.