Homepage

So weit wie möglich

Ich bin dann mal weg…

Ich bin dann mal weg... neuseelandreise

Tschüss, Leute! Ich befinde mich aktuell auf dem Weg ans andere Ende der Welt. So weit weg von Blog, Gelsenkirchen und hoffentlich auch all dem realen Irrsinn, der sich auf der Welt abspielt, wie nur irgendwie möglich. Okay, nicht ganz, denn streng genommen wäre das auf den Chatham-Inseln, die 18.815 Kilometer von Berlin entfernt sind. Aber auch für mich geht es nach Neuseeland, wenn auch mit Wellington als südlichsten Punkt „nur“ 18.136,92 Kilometer Luftlinie entfernt.

Endlich hat es geklappt! Eigentlich war diese Reise bereits für das Jahr 2020 geplant, aber ihr wisst schon… Realer Irrsinn und so. Jedenfalls geht es für mich endlich in das Land der Schafe, Hobbits und freundlichen Menschen! Zum ersten Mal und wer weiß, wie sich das alles mit Flug(p)reisen so in den nächsten Jahrzehnten entwickeln wird, hoffentlich nicht zum letzten Mal. Denn tatsächlich werde ich mich aus Zeitgründen auf die Nordinsel konzentrieren – bliebe also noch eine Hälfte des Landes für eine Rückkehr.

Aktuell herrscht zwar ganz viel Vorfreude und Reiselust, vermutlich jedoch auch gepaart mit zähem Sitzfleisch – zunächst hocke ich anderthalb reale und knapp zwei Zeitzonen-berechnete Tage vor allem in Flugzeugen. Hannover-London-Dallas-Auckland – mit 1,5 Stunden, 15 Stunden und 10 Stunden Flugzeit – uff! Aber hey, mein Vergangenheits-Ich, das diese Zeilen schreibt, sieht das ganz gelassen und packt gleich noch ein paar Serienstaffeln auf diverse elektronische Geräte. Wird schon! Einzig stutzig macht mich ja, dass die neuseeländische Premierministerin Ardern kurz nachdem ich mein elektronisches Visum abgeschlossen habe, ihren Rücktritt angekündigt hat

Blogfrei!

Ich schrieb zwar von einer zu kurzen Zeit für beide Inseln, fast vier Wochen sind es dann aber doch geworden. Und weil ich endlich mal richtig-richtig Urlaub und den Kopf frei (von Arbeit und stattdessen voll mit tollen Erlebnissen sowie Erinnerungen) bekommen möchte, wird blogfrei gemacht. Hier und da werde ich mal reinschauen, ob alles wie geplant läuft, aber bestenfalls muss ich keine einzige Mail schreiben und mich kein einziges Mal einloggen – fingers crossed! Ich kann das vor allem aktuell gut gebrauchen, weil die letzten Monate sehr stressig waren.

Aber keine Bange, der Blog wird nicht brachliegen! Ich habe einige übliche Standards plus ein paar Sonderbeiträge eingeplant (hier und drüben). Das wird natürlich deutlich weniger als üblich, aber zumindest müsst ihr nicht auf „Bilderparade“ und Co. verzichten (so ich alles bis Start geschafft habe…). Seht es mir allerdings nach, dass die zusammengesuchten Inhalte für die Picdumps und Linksammlungen von Woche zu Woche „älter“ werden. Ging halt nicht anders. Macht sie aber nicht weniger sehenswert und zumindest für den Blog hier (und vielleicht ja so auch für einige von euch) sind die Inhalte weiterhin neu! Allgemein ist das auch ein ganz guter Test, um mal zu schauen, wie sich (A) meine Kreativität und Schaffenskraft erholt, wenn ich weniger machen muss, und (B) der Blog läuft, wenn ich auf ein Urlaubs-System umstelle. Vielleicht wird es Ähnliches irgendwann mal auf lange Sicht geben (dann natürlich mit aktuellen, größeren und etwas mehr Inhalten, aber halt ohne den vielen Reblog-Krams).

Apropos „Picdumps“: Von Marco habe ich mir noch ein Script programmieren lassen, dass die Beiträge für Picdumps automatisiert erstellen und veröffentlichen soll. Das funktioniert nicht mit sämtlichen Seiten und wird in Sachen Bildauswahl natürlich komplett random sein, aber die Grundfunktionalität sollte so gegeben sein, ohne dass ich da täglich was machen muss.

Ich bin dann mal weg... neuseeland-aktivitaeten

Was ich ggf. mache: Fotos. Vielleicht ist meine Spiegelreflex mitgekommen, vielleicht nur das Smartphone, vielleicht wird es unterwegs Bilder auf meinem Instagram-Profil geben, vielleicht auch (nur) im Nachgang hier im Blog – mal schauen.

Tipps für Neuseeland?

Tja, genug von mir – vielleicht wart ihr ja schon einmal südöstlich von Australien unterwegs – Habt ihr Empfehlungen für mich? Was sollte man unbedingt gesehen oder erlebt haben? Meine Liste ist natürlich schon recht lang, aber ich habe bestimmt Vieles übersehen. Bitte nur für die Nordinsel, damit wir nicht erfahren müssen, was wir durch Auslassen der Südinsel alles Tolles verpassen…

Ich bin dann mal weg... Hobbington-neuseeland-unsplash

Foto: Nate Johnston (Unsplash)

28 Kommentare

  1. Nils says

    Wünsch Euch die beste wohlverdiente Auszeit die Ihr haben könnt. Der Entzug vom digitalen Leben wird hart aber nice. Und btw muss nur noch das verbotene Wort Corona in den Beitrag reinbringen.

  2. Lencer says

    Wünsch Dir wahnsinnig viel Spaß in einem hoffentlich stressfreien Urlaub, der Dir erwartete und unerwartete neue Eindrücke beschert.

  3. Marco says

    In Neuseeland muss man leider alle Timtam-Sorten durchprobieren und 5 mal am Tag was von POMEs nuscheln – ist leider alles Gesetz. Wenn du das da beachtest, wirst du eine gute Zeit haben :D

    • Maik says

      Nur eine Sorte TimTam probiert… 🙈 Aber eine Freundin von uns hat sich diese als Mitbringsel gewünscht, scheinen wohl wirklich beliebt zu sein! Aber was ist „POMEs“? Konnte dazu weder im Netz noch vor Ort was finden (und meine damalige Antwort auf deinen Kommentar scheint nicht richtig abgeschickt worden zu sein… :( ).

  4. bla says

    Viel Spaß und habe eine erholsame Zeit!

  5. Henrik says

    Neid!!!
    Eine großartige Zeit und ein unvergessliches Erlebnis für dich und ich freu mich auf die Fotos und Berichte. 😊

    • Maik says

      Sorry. :P Und danke! Stimmt, einen Nachbericht sollte ich die Tage mal anfangen, zumindest, was Bilder anbelangt. :)

  6. Pingback: 24 Kleinigkeiten gegen Langeweile am 05.02.2023 - Meine Link-Tipps der Woche

  7. Pingback: Bilderparade DCCXLIII (Seite 1) - Abflug!

  8. Pingback: Montagsgefühle Nr. 368 - 8 Videos gegen Durchhänger

  9. Pingback: GIFparade XVIII (Seite 1) - 32+7 Bilder

  10. Pingback: 24 Kleinigkeiten gegen Langeweile am 12.02.2023 - Meine Link-Tipps der Woche

  11. Pingback: Bilderparade DCCXLIV (Seite 1) - Leckerbissen von Format

  12. Pingback: Montagsgefühle Nr. 369 - 7 Videos gegen Schnappatmung

  13. Pingback: GIFparade XIX (Seite 1) - 30+7 Bilder

  14. San says
  15. Pingback: 26 Kleinigkeiten gegen Langeweile am 19.02.2023 - Meine Link-Tipps der Woche

  16. Pingback: Bilderparade DCCXLV (Seite 1) - Das hier ist das Zeichen, auf das du gewartet hast!

  17. Pingback: GIFparade XX (Seite 1) - 30+7 Bilder

  18. Pingback: 26 Kleinigkeiten gegen Langeweile am 26.02.2023 - Meine Link-Tipps der Woche

  19. Pingback: Bilderparade DCCXLVI (Seite 1) - Internet-Liebe

  20. Pingback: Montagsgefühle Nr. 371 - 7 Videos gegen schiefe Töne

  21. r23 says

    Oh – man könnte so neidisch werden. Aber in den letzten Tagen war ein Zyklon in Neuseeland unterwegs. Auch heute gibt es Unwetterwarnungen für Neuseeland. Ich hoffe, Euch geht es gut?

    • Maik says

      Danke der Nachfrage – alles bestens und wohlbehalten zurückgekehrt. Haben nur ein paar Regentage, Reiserouten-Anpassungen und ein kleines Erdbeben erlebt, da ging und geht es einigen anderen vor Ort deutlich schlechter. :(

  22. Pingback: GIFparade XXI (Seite 1) - 30+7 Bilder

  23. Maik says

    Danke an alle für die Wünsche! Wir hatten eine tolle Zeit und ich konnte wunderbar vom Blogalltag abschalten. :)

  24. Pingback: Zorbing: In aufblasbarem Ball Hügel hinunter rollen - Wie ein Hamster

  25. Pingback: Reisebericht: Neuseeland 2023 – 3 Wochen Nordinsel (Seite 1) - Kiwis, Hobbits, Jahrhundert-Tropensturm & ganz viel Grün

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler:in" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler:innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann, Kristian Gäckle und Christian Zenker.

Langeweile seit 6433 Tagen.