Homepage

Lieber nicht hinsetzen

In „Killer Sofa“ will ein besessener Sessel dein Leben rauben

In "Killer Sofa" will ein besessener Sessel dein Leben rauben killer-sofa-trailer

Ein bepolstertes Sitzmöbel als Bösewicht in einem Film? Klingt bescheuert und ist es auch. Aber in Neuseeland ignoriert man das und hat einen astreinen Trash-Horror-B-Movie zum Thema gedreht. Dass „Killer Sofa“ dabei eigentlich gar nicht um ein Sofa, also eine langgezogene Couch mit Sitzmöglichkeit für zwei und mehr Personen, sondern eher um einen Sitzsessel für eine Person handelt, dürfte nicht die größte Logikschwäche sein, aber wer Logik mag, schaut solche Streifen ja eh nicht. Ich wollte den Trailer hier alleine schon für die schöne Formulierung „besessener Sessel“ bringen. Und auch wenn die Horrorspannung nicht ausreichen sollte, dürftet ihr eine ganze Weile höchstens auf der Stuhlkante sitzen wollen. Alleine wegen der furchteinflößenden Szene mit der erscheinenden Sprungfeder…

„Francesca hat das Gefühl, immer nur Verrückte anzuziehen. Als einer ihrer Stalker tot aufgefunden wird, sucht sie schließlich Trost in den Armen von Maxi. Maxis Großvater Jack findet derweil einen lebendigen Sofa-Lehnstuhl, der von einem bösen und blutrünstigen Geist besessen ist. Gemeinsam mit einer Voodoo-Hexerin versucht er schließlich, mit dem Jenseits Kontakt aufzunehmen, doch er ahnt dabei nicht, dass der Sessel ein Eigenleben entwickelt und sich zu allem Überfluss auch schon in Francesca verliebt hat. Es dauert nicht lange, da wird das Möbelstück von Eifersucht zu ersten Gräueltaten getrieben…“

via: b3ta

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

Langeweile seit 4754 Tagen.