Homepage

Oh man...

Katzenberger, Bibi und Co. machen Werbung für Abzock-Spiel „Coin Master“

Katzenberger, Bibi und Co. machen Werbung für Abzock-Spiel "Coin Master" bibi-katzenberger-und-co-coin-master

Ehrlich gesagt ist mir ja bis zu einem gewissen Maße sehr wumpe, was Leute wie Bibi so machen. Aber seit einigen Wochen fällt mir beim Spielen meiner mobilen Games auf, dass da ständig Werbung für dieses „Coin Master“ kommt. Und mit „ständig“ meine ich VIEL ZU F*CKING OFT! Und kannte ich viele der gezeigten Personen nicht (ging einfach von gebuchten Models „authentischer Art“ aus), scheinen da eine Menge internationale Influencer bei gewesen zu sein. Einzig Bibi hatte ich dann irgendwann erkannt und vor einigen Tagen hat sich letztens doch tatsächlich Daniela Katzenberger in mein Telefon geschmuggelt. Das möchte ich doch bitte nicht. Aber auch das ist an sich ja noch wurscht, soll aber erklären, wieso ich überhaupt dieses nachfolgende Video hier angeschaut habe und mit euch teilen möchte. Denn „Coin Master“ ist – wie so viele Mobile Games heutzutage – totale Abzocke und Verarsche, die naiven Leuten die echten Coins aus der Tasche zieht. Vorbildfunktion bei Influencern my ass…

offen un‘ ehrlich fasst das ganz gut und auch irgendwo recht unterhaltsame zusammen. Natürlich macht die App nichts Illegales, aber die Funktionsweise ist sehr durchdacht, irgendwann springen halt Suchtverhalten und Habgier ein, so eine kleine Micro-Transaction hat ja noch niemandem geschadet – upps, bankrott. Also, nur in Realität, im Spiel dafür der Ober-keunmaster. Na denn.

„Bibi kann nicht kochen, dafür aber auf ein Knopf drücken und CoinMaster spielen. Und Simon Desue und die PrankBros machen mit! YouTube wird gerade mit Coin Master Werbung geradezu überflutet! Warum das so ist? Wir haben das mal recherchiert. Es geht um Glücksspiel, undurchsichtige Bezahlmodelle und jede Menge Tricks, um uns bei Laune zu halten.“

Ich hatte der App eh schon negativ gegenüberstanden, schon alleine, weil ich von dieser generischen Werbung von teils wirklich einfach nur ausgetauschten und neu gedrehten Spots genervt war und bin. Und ich dachte mir bereits, dass das reines Klick-Geldmache-„Multiplayer“-Mist sei, aber dass es anscheinend derart stumpf ist, hätte ich nicht gedacht. Oh man…

via: webtapete

Ein Kommentar

  1. Pingback: Lesenswerte Links – Kalenderwoche 28 in 2019 - Ein Ostwestfale im Rheinland

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Nathan Mattes, Andreas Wedel, Horst Rudolph, Goto Dengo, Annika Engel, Wolfgang füßenich, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann.

Langeweile seit 4835 Tagen.