Homepage

König der Löwen – Alles nur geklaut?

König der Löwen - Alles nur geklaut? kdl_geklaut

Oben links seht ihr Kimba, den weißen Löwen. Nur acht Buchstaben weiter findet sich Löwenthronfolger Simba. Der Rotten Tomatos Show ist aufgefallen, dass die japanische Animation aus den 50ern so ihre Parallelen zum Kassenschlager von Walt Disney besitzt. Hier in Kürze einige der auffälligsten Gemeinsamkeiten.

Was meint ihr? Anlehnung, krasser Diebstahl oder einfach nur der Lauf der Dinge? Immerhin gilt Disney als ein Paradebeispiel für die (notwendigen) Grauzonen des Urheberrechts, die Kreativität erst zulassen.


(via)

3 Kommentare

  1. Ragnar says:

    Schon geklaut, aber dazu einfach mal die Filme Akira Kurosawas ansehen und noch mehr staunen.

  2. cookie says:

    Naja anisch sind das relativ simple geschichten, oft sogar variationen bekannter märchen…
    was soll man da klauen? es ist eher eine andere „interpretation“ der selben geschichte

  3. Ugh! says:

    Das ist aber schon länger bekannt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Jahres-Langeweile

wysijap

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4421 Tagen.