Homepage

“The Building”

Liegende & gespiegelte Häuserwand von Leandro Erlich

Liegende & gespiegelte Häuserwand von Leandro Erlich Batiment-Leandro-Erlich-the-building-liegende-fassade

Im Zuge seiner „Bâtiment“-Reihe hat Künstler Leandro Erlich bereits 2013 Leute an eine Londoner Häuserwand gehängt. Aktuell steht “The Building” im Liberty Science Center in Jersey City. Das Besondere an der Installation: Die vermeintlich normale Fassade eines Wohnhauses aus New York City liegt auf dem Boden. Ein geneigter Riesenspiegel sorgt dafür, dass Personen tun können, als hingen sie an Balkongerüsten oder liefen senkrecht die Fassade hinauf. Das muss ziemlich genial wirken, wenn man live vor Ort ist! Bis 2. Oktober habt ihr die Chance, solltet ihr selbst zufällig in der Nähe sein.

„He wanted it to be like a dream come true: defying the laws of gravity for a short moment… Even if all the viewers would not physically interact with the work, they would have left some photographs as a proof of a unique experience… Every version of Bâtiment is inspired by the architecture of the area where it’s placed (Paris; a p town in Japan; Buenos Aires; Donetsk…). If art has the power to define beauty, Erlich thought that it was important for the “spect-actors” to come and interact freely with an artwork that looked like their home ground, not some ideal.“ (Artist Statement)

Liegende & gespiegelte Häuserwand von Leandro Erlich Batiment-Leandro-Erlich-the-building-liegende-fassade_2
Liegende & gespiegelte Häuserwand von Leandro Erlich Batiment-Leandro-Erlich-the-building-liegende-fassade_3

Mehr zur Kunst von Leandro Erlich gibt es auf dessen Website zu sehen. Unter anderem hat er bereits mit seiner unendlischen Treppenschnecke Platz hier im Blog gefunden und ich hatte sogar mal selbst die Ehre eine seiner Installationen erleben zu dürfen.

Quelle: „COLOSSAL“ | Fotos: Gus Powell / Liberty Science Center

Keine Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler:in" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler:innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann, Kristian Gäckle und Christian Zenker.

Langeweile seit 6495 Tagen.