Homepage

Gesponserter Beitrag

Microsoft hilft beim romantischen Vorsatz

Londoner möchte Verlobte mit spanischer Hochzeitsrede überraschen

makeithappen_learn-spanish

Das muss tatsächlich große Liebe sein, wenn ein Londoner seine Stadt als die beste der Welt bezeichnet, die Hochzeit jedoch in der Heimat der Herzensdame feiert: Mexiko. Das ist nicht nur geografisch sehr weit entfernt für Edward, sondern vor allem sprachlich. Spanisch kann er nämlich überhaupt nicht. Dennoch möchte er seine Frau mit einer auf Spanisch gehaltenen Hochzeitsrede überraschen.

„Actually, when you’re an accountant with a big nose, you can get any girl you want, so she said ‚yes‘ – no surprises there.“ (Ed)


Bei diesem Vorhaben hat ihn Microsoft unterstützt. Im Rahmen der #MakeThingsHappen-Kampagne wurden im Dezember 31 Vorhaben unterstützt. Damit es mit der Rede klappt, wurde Edward ein geduldiger Sprachlehrer an die Seite gestellt und natürlich konnte er auf seinem Lumia auch privat per Sprach-Apps lernen. Und natürlich per Skype erste Fortschritte mit der Verlobten austauschen.

Schade finde ich ja, dass wir nicht das Ergebnis zu sehen bekommen, vor allem hinsichtlich der Reaktionen seiner Jetzt-Ehefrau Mariana. Aber das ist natürlich auch ein sehr privates Umfeld, absolut verständlich, und wir haben ja die Ersatz-Generalprobe erhalten. Scheint jedenfalls gut vorbereitet gewesen zu sein.

Solltet ihr Vorsätze für euch und eure Liebsten haben: bleibt am Ball und verwirklicht sie! Und teilt sie auf der Kampagnenseite um mit etwas Glück ein neues Smartphone zu gewinnen.

Mit freundlicher Unterstützung von Microsoft.

4 Kommentare

  1. Steffen says:

    Muss denn wirklich der zweite Beitrag „Mit freundlicher Unterstützung“ sein?

    Ich sehe schon seit Jahren jeden Beitrag und habe auch Gespendet als du wegen Bilder verklagt wurdest.

    Aber zur Zeit bin ich nur noch genervt wenn sich wieder mal ein Beitrag als Werbung entpuppt.

    wünsche gute Besserung

    • Maik says:

      @Steffen: schau an, jetzt ist es immerhin der Dritte! Im Ernst, so langsam bin ich es leid, mich hier zu rechtfertigen. Ich danke sehr für das täglivhe Vorbeischauen, das Lesen und auch die Spende – aber gerade bei einem loyalen Dauergast wie dir sollten zwei Dinge aufgefallen sein: die gesponserten Beiträge „entpuppen“ sich nicht sondern sind auf der Startseite und in der Einzelansicht mit einem roten Button versehen. Ergo: einfach überspringen, wenn dich die stören. Da ich aber stets darauf achte, dass die Inhalte selbst bei werblichen Einbindungen zum Blog passen, könnte es ja auch so interessant sein für dich, dass du es dir auch so anschaust. Es ist nicht alles böse, wohinter eine Marke steckt.
      Zweitens gibt es seit Montag jeden Tag neun Beiträge. Zuvor waren es 8 pro Tag, Anfang letzten Jahres gar „nur“ sieben. Ergo: es gibt noch immer (mind.!) genau so viel „nichtwerblichen“ Inhalt hier, eher sogar mehr. Wirklich schade, dass du das anders siehst.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3737 Tagen.