Homepage

Belesen-rockig

Meine Woche (140)

Meine Woche (140) Meine-Woche-140_01

Diese Woche hatte so einige Programmpunkte auf Lager, daher möchte ich eure Pfingstfeiertags-Trägheit gar nicht mit unnötigen Worten der Einleitung trüben. Ab geht’s!

Meine letzte Woche

Dienstag sind wir zu einem „Trivia Quiz“ in einem englisch-sprachigen Buchladen gegangen. Das eigentliche Problem dort war nicht etwa, dass wir hier und da nicht auf englische Begriffe kamen (denn zum Glück hatten wir einen Native Speaker in unserem Team), sondern dass eine Runde komplett mit Literaturfragen versehen war (hätte man sich ja irgendwie denken können). Einziger Trost für mich als Lese-Muffel: Der Rest im Team wusste auch nichts, so dass wir die zehn Fragen mit sagenhaften 0 Punkten bestritten haben. Ohne diese Runde wäre es vielleicht weiter nach Vorne gegangen, so waren wir mit 49 Punkten immerhin nur 13 hinter dem Ersten (auf Rang 5 von 6, ähem…).#

Kleine Beispiel-Mitraterunde: Aus welchen Filmen/Serien stammen die folgenden Fahrzeuge und wie heißen sie (so sie Eigennamen besitzen)? Hier hatten wir immerhin 14 richtig.

Meine Woche (140) Meine-Woche-140_03

„Stolz“ ist vermutlich das falsche Wort, eher kann ich voller Beschämtheit sagen, endlich mal wieder einen kleinen Fotografierspaziergang eingelegt bekommen zu haben. Nur eine kleine Runde ab dem Hackeschen Markt, wo ich eigentlich nur eine schöne Flucht auf den Berliner Dom fotografieren wollte. Ein Security bat mich jedoch, keine Fotos von einem bestimmten angrenzenden Gebäudekomplex zu machen. Auf meine Frage, wieso dem so sei, folgte nur ein „Keine Ahnung, wurde mir halt gesagt“. Ah ja.

Meine Woche (140) Meine-Woche-140_02

Mittwoch gab es erneut Literatur, jedoch ohne fiese Fragen. Wobei, bei der Lesung des „Zentralkomitee Deluxe“ wurden auch Schätzfragen gestellt und ich lag mit meiner Einschätzung von 180 gelben Karten bei der WM 2014 tatsächlich nur eine daneben – es waren 181.

Spektakulärer war da schon fast, dass wir auf dem Rückweg an der S-Bahn-Station Warschauer Straße miterleben konnten, wie die Seitenflächen der Aufgänge gesprayt wurden. Das hat den Geruch der Baumhaus Raucher-Bar auch willkommenerweise übertüncht. Zigaretten-Rauch ist bäh!

Meine Woche (140) Meine-Woche-140_04
Meine Woche (140) Meine-Woche-140_05

Musikalisch wurde es am Wochenende. Freitag habe ich mit auf F5 angelegtem Finger vorfreudig fix Tickets für „The Streets“ geordert, nur um dann feststellen zu dürfen, dass der Vorbestellungs-Hype hier nicht so groß wie beim Comeback-Konzert war und es noch tags drauf locker Tickets gab. Egal. Samstag haben wir dann die immer wieder großartigen und unterhaltsamen We Are Scientists gesehen, die allerdings vom Soundmisch nicht immer on top waren, dafür hat Sänger Keith am Ende eine SEHR ausgiebige Runde durchs Publikum gemacht sowie vor und nach dem Konzert selbst das Merch verkauft. Das ist noch Fan-nah! Nur müssen sich meine Ohren noch immer von der Lautstärker erholen – ich werde wohl wirklich alt und sollte öfter Oropax mitnehmen…

Meine Woche (140) Meine-Woche-140_06

Heute ging es dann noch nach Potsdam. Aufgrund des nahenden Geburtstages ihres Sohnes machen sie dort eine Woche Urlaub. Wir besuchen sie da heute quasi, laufen ein wenig durch Potsdam und essen gemeinsam zu Abend. Oder so. Wirklich geplant ist stand jetzt (12:41 Uhr) noch nicht viel. Wird aber bestimmt dufte!

Neu: #asundaycarpic mit #freewifi! 🚗💓

A post shared by Maik Zehrfeld (@langweiledichnet) on

Darauf freue ich mich!

Die nächste Woche hat es wirklich in sich. Nicht etwa, weil meine Alterszahl sich minimal verändert, sondern weil eine Menge ansteht. Dienstag spielen die Arctic Monkeys in Berlin, Mittwoch bin ich beim Dreh eines kleinen Internet-Formates dabei, Donnerstag ist Mukkeraten mit elterlicher Unterstützung angesagt und Freitag geht es zur Wochenend-füllenden #Bloggerbutze3, einem von mir mitorganisierten Bloggertreffen. Nur gut, dass morgen „frei“ ist – also ordentlich Zeit zum Vorarbeiten für mich.

Schöne Restpfingsten euch!

2 Kommentare

  1. Dennis says:

    Für die Gehör-Probleme bei Konzerten empfehle ich dir statt Ohropax lieber den Gehörschutz von Senner. Kannst du so gerne mal bei Amazon in die Suche hacken. Nutze ich immer beim fotografieren auf Konzerten und Festivals im Bühnengraben. ;-) Schirmen 1000x besser ab als Ohropax und zerstören nichts vom Sound.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4394 Tagen.