Homepage

Sie sind wieder da...

Meine Woche (330)

Meine Woche (330) Meine-Woche-330-01

Siehe da, ich habe wieder so wenige Mails im Posteingang, da ist sogar die Anzahl meiner roten Kontakte in der Corona-Warn-App höher! Glücklicherweise dürfte das (erneut) an einer Person hier aus dem Haus liegen. Denn schlagartig kamen bei mir und beim Lieblingsmädchen jeweils für neun(!) aufeinanderfolgende Tage Warnungen auf, davon war ich an mindestens dreien gar nicht aus dem Haus und meist eh immer nur eine/r von uns. Dennoch nervig, weil man so jetzt gar nicht mehr sehen kann, ob an den Tagen echte Warnungen eintrudeln… Was sonst noch so die Woche eingetrudelt ist, gibt es im Nachbericht.

Meine vergangene Woche…

Am letzten Wochenende haben wir mit meinen Eltern ein Online-Escape-Spiel gespielt. Das hat eigentlich ganz gut geklappt, auch wenn die Rätsel mit der Dauer immer leichter wurden und allgemein alles sehr geordnet nacheinander passiert ist. Viel Raum für Verwirrung gab es nicht, dafür wurden die Texte aber von einem Sprecher gelesen und wir haben beim ersten Rätsel extrem auf dem Schlauch gestanden (wobei, das lag eher am Spiel, würde ich sagen, ähem…). Am Ende hat es für über zweieinhalb Stunden Unterhaltung gesorgt!

Meine Woche (330) Meine-Woche-330-02

Rätsel gab es auch beim „No Sports“-Quiz, bei dem wir mal wieder teilgenommen haben, weil wir glauben, das findet bald nicht mehr online statt. Unter anderem gab es dabei dieses Serientitel-in-Emojis-Rätsel, das echt nicht leicht war. Neun der zwölf Titel hatten wir richtig (ein zehnter ist uns zu spät eingefallen…), so dass wir folgerichtig auf dem 9. von insgesamt 17 Teams gelandet sind – passt!

Donnerstag habe ich dann noch im Live-Stream „Pants Quest“ gespielt. Zum Point-and-Click-Adventure hatte ich im Review ja bereits Genaueres geschrieben. Leider waren dann doch sehr wenige Leute beim Stream dabei, so dass sich das Gemeinsam-Spielen nicht recht einstellen wollte. Aber so konnte ich mich wenigstens frühzeitig auf das BVB-Spiel… – ach, lassen wir das!

Meine Woche (330) Meine-Woche-330-03

Ein bisschen habe ich auch an meinem eigentlich vorerst letzten größeren „Rocket League“-Video gewerkelt. Das Intro ist meiner Meinung nach mit der beste Edit, den ich bislang gemacht habe. Beim Zusammenkürzen des Spielmaterials habe ich jedoch festgestellt, dass das zu viel für ein Video ist. Also entweder nehme ich nicht alles mit rein, oder ich mache zwei Teile daraus. Dann könnte ich das schöne Intro nochmal benutzen und hätte nicht so viel Arbeit damit… Aber die Videoqualität ist eher suboptimal, da ich lediglich Aufnahmen aus einem Live-Stream nehme und der nicht mal 1080p Auflösung besitzt, wie ich fälschlicherweise annahm, sondern nur 720p – yeeeks! Allgemein überlege ich zudem, noch ein paar kürzere Videos für YouTube Shorts zu machen. Das könnte vielleicht mehr Views für weniger Aufwand bringen und so ein bisschen Motivation zurück, ehe ich komplett die Flinte ins Korn werfe.

Meine neue Formatidee, die ich für seriesly ausgearbeitet hatte, kam gut an, so dass ich mittlerweile einen ersten Probe-Beitrag finalisiert habe, der demnächst live gehen wird. Je nach Feedback wird das dann zu einer getakteten Reihe – oder eben nicht. Und ich möchte dazu noch eine Video-Version basteln, die auf YouTube läuft. Nächste Woche!

Darauf freue ich mich!

Wie letzte Ausgabe bereits angekündigt, haben wir heute Abend noch ein Musikquiz, dazu dann kommende Woche mehr an dieser Stelle, genau wie zu einer „Rocket League“-Aufnahme eines anderen YouTubers, bei der ich mitwirken werde. Ansonsten steht vor allem der Monatswechsel an, was mal wieder diverse Pflicht-Aufgaben mit sich bringt, unter anderem die Erstellung der neuen „WIN Compilation“. Da passt es ganz gut, dass der Kalender ansonsten vorerst relativ luftig erscheint.

Habt ein tolles Wochenend-Ende!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5733 Tagen.