Homepage

Kranker Scheiß

Meine Woche (371)

Meine Woche (371) Meine-Woche-371-01

An sich hat diese Woche sehr vielversprechend angefangen. Nicht nur habe ich (dank Versandproblemen mit ein paar Tagen Verzögerung…) meinen Adventskalender erhalten, auch hat sich der Stress der letzten Wochen lüften und die ToDo-Liste kürzen können. Es fühlte sich endlich mal wieder nach Durchschnaufen an. Und wie das so ist, wenn der Körper merkt, dass man gerade nicht mehr funktionieren muss, hört er auf damit. Seit Donnerstagmittag hält mich ein grippaler Infekt im Griff, weshalb das hier auch im Blog etwas ruhiger als sonst ist. Mittlerweile geht es wieder besser, so dass ich hoffe, ab morgen zumindest die Standards soweit wieder normal angehen zu können. Das Wochenende war dann aber anders erholsam, als ich es mir zuvor ausgemalt hatte.

Meine vergangene Woche…

Die größere Überraschung als der erste Erkältungseffekt nach etwa drei Jahren (minus einmal Corona…) war aber eine Mail, die ich unter der Woche von Google erhalten hatte. Siehe da – Picdumps wurde bei Adsense freigegeben! Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Im Juli hatte ich die von mir damals übernommene Seite dort aktiviert, um feststellen zu müssen, dass direkt ein seitenweiter Richtlinienverstoß aus Frühjahr 2017(!) alles lahmgelegt hatte. Der Vorbesitzer hatte einige Bilder auf der Seite, die prüde US-Unternehmen als „pornografische Inhalte“ ansehen. Ich habe alles in der Hinsicht rausgekickt und auch Verlinkungen zu fragwürdigen Seiten gelöscht. Doch auch nach dem kompletten Redesign der Seite, wollte sich mit Einspruch einfach nicht in Bewegung setzen. Nach Monaten des Wartens hatte ich eigentlich bereits aufgegeben, dass sich dort etwas tun würde und auf einmal, fünf Monate später, kam dann doch Bewegung rein! Tatsächlich habe ich mittlerweile Monetarisierungs-Möglichkeiten abseits von Adsense ausfindig machen können, mit denen ich in Gänze auch sehr zufrieden bin (dazu ggf. Anfang nächsten Jahres mehr), aber schaden kann es nicht. So habe ich nicht nur eine weitere Eigenmarketingmöglichkeit für mich selbst, sondern es auch einfacher, allgemeine Alternativen für die Seite zu finden.

Meine Woche (371) Meine-Woche-371-02

Montag stand das letzte Musikquiz des Jahres an und wir waren zwar nicht mit dem kompletten Team am Start, aber doch zu sechst, da zwei Freundinnen kurzfristig dazugestoßen sind. So viele waren wir noch nie und auch so gut dürften wir (zumindest bei diesem Quiz) selten zuvor gewesen sein. Insgesamt sprang ein sehr akzeptabler fünfter Platz von 14 teilnehmenden Teams heraus, und das sogar mit Blick auf die nächsten Plätze. Das hat wirklich Spaß gemacht!

Meine Woche (371) Meine-Woche-371-03

Weniger Spaß hat uns eine Bestellung bei „Too Good To Go“ bereitet. Viel „Joy“ hatte bei uns das Auffinden eines britischen Lebensmittelladens in der App-Karte entfacht. Doch statt der erhofften Crumpets und Teebeutel haben wir (neben einer Tüte Chips und einem Schokoriegel) zwei riesige Pakete gefrorenes Fleisch erhalten. Ungünstig, wenn eine Person im Haushalt gar kein Fleisch isst und es dazu noch kein Gefrierfach gibt. Das waren zwei sehr eintönige und ernährungstechnisch zweifelhafte Tage für mich. Aber keine Angst, ganz habe ich das dann doch nicht aufgegessen, das ging einfach nicht… Vielleicht wagen wir es nochmal und geben dann aber die Hälfte des Gefrorenen zurück, sollte es wieder so kommen. Vielleicht haben wir aber dann ja Glück und es geht um abgelaufene Lagerware. Die Salt-and-Vinegar-Chips waren trotz der Wochen über dem Mindesthaltbarkeitsdatums noch sehr lecker. Kann aber auch daran liegen, dass ich erkältet bin und der Geschmack nicht so ganz reingekickt hat…

Meine Woche (371) Meine-Woche-371-04

Darauf freue ich mich!

Gesund werden und sein und bleiben – das wäre es! Idealerweise vor Donnerstag, denn dann soll es eigentlich zum letzten Konzert des Jahres gehen (Pabst, Frank Turner & Billy Talent).

Habt ein tolles Wochenend-Ende und bleibt gesund!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann und Kristian Gäckle.

Langeweile seit 5992 Tagen.