Homepage

"Don't lose it!"

Menschlicher Greifarm-Automat

Menschlicher Greifarm-Automat menschlicher-greifarmautomat-2019

Diese Idee ist jetzt nicht wirklich neu, 2015 hatte ich bereits einen Beitrag ähnlicher Art verbloggt, aber das Video von damals ist eh offline und vier Jahre später kann man den Spaß dann doch nochmal bringen, finde ich. Denn das schaut schon tatsächlich verdammt spaßig aus! Wobei man kaum sagen kann, ob es für den steuernden Vater, die beobachtenden Beistehenden oder die als Greifarm „missbrauchte“ Tochter am meisten Spaß bringt (natürlich für die Tochter…). Mir gefällt vor allem der Ansatz, dass der Schwierigkeitsgrad durch das Tragen von Boxhandschuhen gesteigert worden ist – sonst wäre das auch zu einfach bei der Greifweite. Und natürlich allgemein, dass es sich nicht um irgendein industrielles Sonder-Ding, sondern um eine absolute Eigenkonstruktion für eine Geburtstagsparty handelt. Klasse!

„I decided to build a human claw machine for my daughter Clara’s 7th birthday party. I built this in the basement of our home. One of Clara’s favorite things is claw machines so we logically decided to build her the ultimate one. Our friends and family are in the video. The video is of myself running the wireless remote and of Clara being lowered into the prizes. I own and operate Stage Skins which is a stage set design company so I had the resources and creativity needed to successfully complete this project.“

Mit dem Lieblingsmädchen versuche ich mich immer sehr gerne an Greifarmautomaten, wenn mal wieder eine Kirmes oder ein Volksfest oder so ist. Leider haben wir bei unseren letzten Hamburg-Besuchen stets den Dom dort verpasst, aber im Laufe meiner Wohnjahre in der Hansestadt haben wir so einige Kuscheltiere aus den Automaten holen können. Es kommt halt auf die Liegeposition der Gewinne an. Bei vielen Automaten kann man es direkt lassen, wenn die Figuren zu eng gepackt und somit eingekeilt sind. Am besten beobachtet ihr erstmal andere Leute, die sich an den Figuren versuchen. Manchmal werden die ideal vorbereitet, so dass es nur noch einen Versuch benötigt, um perfekt (möglichst horizontal und frei oben) liegende Gewinne einsacken zu können. Oder sie liegen oben auf einem Berg nahe der Öffnung, so dass sie nur noch einen kleinen Schubs benötigen.

via: wihel

Ein Kommentar

  1. Pingback: Geisterfahrer, Schüsse, smarter Rosenkranz, Vatileaks 2.0, Kunsthaut & gefangen in der Tiefgarage – Monstropolis

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Nathan Mattes, Andreas Wedel, Horst Rudolph, Goto Dengo, Annika Engel, Wolfgang füßenich, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann.

Langeweile seit 4816 Tagen.