Homepage

Mit dem LEGO-Spaceshuttle ins Weltall

einfach schön
Maik - 07.03.12 - 20:18

Nichts einfacher als das! Raul Oaida aus Rumänien hat die Bauanleitung des LEGO Spaceshuttles etwas genauer angeschaut und scheinbar die versteckten Seiten 49 bis 283 entdeckt. Darin steht, dass man das Ding an einen Helium-Wetterballon binden und ins All schicken muss. Klingt logisch.

Gesagt, getan und schon schickt es uns Aufnahmen aus 35 Kilometern Höhe, die zeigen, dass gar nicht so ein Riesenbuhei um Spaceshuttle-Programme gemacht werden müsste…

Zuvor hier: Der erste LEGO-Mann im Weltall und Wetterballon in der Stratosphäre.

via: Whudat

2 Kommentare

  1. the DMP says:

    Beim Dialog über Deutschland (/www.dialog-ueber-deutschland.de) gibt es einen Vorschlag (Nr. 10388), Raumfahrt zu privatisieren. Nach diesem spektakulären Video bin ich doch glatt dafür.

    (https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=10388)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3735 Tagen.