Homepage

Gefühlssolidarität in fünf Videos

Montagsgefühle

Montagsgefühle montagsgefuehle_20170508

Da ist er wieder – der Montag unter den Montagen. Nach einem sonnigen Wochenende muss man durch die kaltgraue Arbeitsluft, durch die verstopfte Stadt voll finsterer Mienen und fehlender Lebenslust. Was da hilft? Eigentlich nichts, wenn wir ehrlich sind. Aber so eine Hand voll Videos, die zeigen, dass es anderen auch „montag“ geht, ist immerhin ein Anfang. Geteiltes Leid und so…

Der wichtigste Tipp: Seid nicht neugierig. Also, allgemein natürlich schon, aber bitte nicht montags. Das lässt man einfach an sich vorbei ziehen, wie einen Wischroboter, der seiner Arbeit nachgehen möchte – ungestört, bitteschön!

Aber klar, Katzen sind halt schreckhaft und das schwächere Geschlecht der Tierarten – also, im Vergleich zu Hunden. Die sind selbstbewusst und hartnäckig! Wie der Kollege hier, der einfach nur seinen neuen Lieblingsstock mit heim nehmen möchte. Nur dumm, dass der noch an einem Baum hängt…

Okay, also auch keine unnötigen Energieleistungen. Teilnahmslosigkeit und Gleichgültigkeit – das ist doch die Essenz eines geglückten Montages! Wie das in Sachen Gesichtsausdruck ausschaut, könnt ihr an diesem Anwalt perfekt sehen. Der schafft im Zuge eines Copyright-Verfahrens eindrucksvoll das beste Musikvideo, das Eminem je gehabt hat!

Wie kriege ich jetzt die Überleitung vom mit viel Luft und Unmenschlichkeit gefüllten Rechtssystem zu herumhüpfenden Pikachus hin? Keine Ahnung… Aber der ganz vorne hat jedenfalls keine Lust mehr und einen akuten Montagsbefall. Als wäre die Luftlosigkeit nicht schon schlimm genug, wird sie durch einen vehementen Bodycheck nochmals intensiviert. Autsch!

Dann doch lieber so in die Woche hüpfen:

Happy monday.

via: cartoonland, neatorama,
digg, boingboing & b3ta.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4421 Tagen.