Homepage

Surreale Realität

Neue originelle Musikvideos (16)

Neue originelle Musikvideos (16) neue-originelle-musikvideos-16-20220730

Huch, schon wieder?! Yep, seit der letzten Ausgabe habe ich tatsächlich relativ schnell einige neue, sehenswerte Musikvideos ansammeln können, die passend für diese Rubrik sind. Dabei sind sogar ein paar namhafte Acts und sogar ein paar Musiken vertreten, die gar nicht so schrecklich anzuhören sind. Fünf Clips sind es mal wieder, die visuell alle etwas anderes zu bieten haben aber stets für sich originell aufgezogen worden sind. Viel Spaß damit!

Stromae ft. @Camila Cabello – „Mon amour“

Das Regie-Duo Julien & Quentin hat den französischen Sänger und Produzenten Stromae und sein Feature Camila Cabello in ein typisches Reality-TV-Format gepackt. Das beginnt mit viel eitlem Sonnenschein und endet im Chaos. Liebe es!

The Weeknd – „How Do I Make You Love Me?“

Jocelyn Charles hat die Animation für das neue The-Weeknd-Musikvideo übernommen und den Sänger direkt mal in eine Schokoladen-Maske gepackt. Der Rest wirkt zu Teilen etwas langweilig, hat dann aber doch deutlich mehr zu bieten, als man erst meinen mag.

Little BIG – „Generation Cancellation“

Das größte und wichtigste Statement liefern Alina Pasok und Ilia Prusikin von Little Big, die das Video zur neuen Single „Generation Cancellation“ mit Bezug auf den von ihnen kritisierten Angriffskrieg Russlands in der Ukraine erstellt haben. Trotz des traurigen und vor allem ernsten Themas gibt es etliche kreative Einfälle im Video zu sehen.

„War is not over. Stop war in Ukraine. Stop wars worldwide. No one deserves war.“

Pete & Bas – „Mr Worldwide“

Dass nicht nur die Jugend von Heute cool sein kann, demonstriert dieses Video. Einige betagte Herren dürften einen der spaßigsten Tage seit Langem beim Dreh erlebt haben, bei dem sie mal so richtig auf die Kacke hauen durften.

Ummet Ozcan / „Oblivion“

Regisseur Kouhei Nakama hat die künstlerische Leitung für das Video zu „Oblivion“ übernommen. Musikalisch nicht ganz meins, visuell gibt es auch Passagen, die anstrengend sind, aber die surreale und doch irgendwo geordnete Animation hat auch seine interessanten Passagen zu bieten.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5813 Tagen.