Homepage

Daniel Craig, Rami Malek, Léa Seydoux & Lashana Lynch

„No Time To Die“: James Bond-Cast im Gespräch miteinander

"No Time To Die": James Bond-Cast im Gespräch miteinander james-bond-cast-no-time-to-die-interview-gespraech

Gerade erst hatte ich die Schauspiel-Größen Tom Hanks, Robert De Niro, Adam Driver, Shia LaBeouf, Jamie Foxx & Adam Sandler an einem Tisch (also, leider nicht wirklich persönlich mit mir, aber halt hier im Blog), jetzt gibt es einen sehr interessanten Bond-Roundtable. Der Haupt-Cast des 25. 007-Streifens mit dem Namen „No Time To Die“ hat sich in Personae von Daniel Craig, Rami Malek, Léa Seydoux und Lashana Lynch zusammengefunden, um ein bisschen über den neuen Film und vor allem aber das Bond-Franchise als solches zu quatschen. Leider ist das komplette Video gerademal rund zehn Minuten lang, dafür gibt es aber keinen moderierenden Interview (zu sehen), sondern die Darstellenden reden einfach so recht authentisch und normal miteinander. Dass einige von ihnen tatsächlich erstmals einen Bond-Film so richtig gesehen haben, als Daniel Craig bereits den Anzug im Namen seiner Majestät übergestreift hatte, zeigt aber mal wieder, wie alt wir anderen alle doch werden…

Entertainment Weekly hat das Quartett zum Gespräch geladen, hier das Video:

„Daniel Craig, Rami Malek, Léa Seydoux, and Lashana Lynch reminisce on creating the 25th film in the Bond franchise during this full roundtable interview.“

Ich bin seit geraumer Zeit mal wieder sehr gespannt auf einen neuen 007-Film! Zum einen, weil der Trailer zu „No Time To Die“ wirklich vielversprechend aussah, vor allem aber aufgrund Rami Maleks. Der Schauspieler hat mich in seiner Rolle als Elliot Alderson in „Mr. Robot“ einfach umgehauen (hier mein Review zum spektakulären Serienfinale), spätestens seit „Bohemian Rhapsody“ ist er eh weltbekannt und gerade die Bösewichtrolle traue ich ihm verdammt gut zu. Klar, sehr hohe Erwartungen können eigentlich nur zu Enttäuschung führen, aber ich habe ein gutes Gefühl. Auch, weil „Mr. Robot“ diesen Erwartungen nicht nur standhalten konnte, sondern sie gar zu übertreffen wusste. Aber das lag eben auch am anderen Format/Showrunner…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5053 Tagen.