Homepage

"THE RACE AGAINST KNIFE CRIME"

Parkour vs. Messerattacken

Parkour vs. Messerattacken The-race-against-knife-crime

Oh man, das sind gerade eine ganze Menge Kurzfilme hier im Blog… Vermutlich bekommt ihr das gar nicht wirklich mit, aber ich versuche ja, stets wechselnd Beiträge aus meinen drei Oberkategorien „Unterhaltung„, „Inspiration“ und „Lifestyle“ hier zu veröffentlichen. So könnt ihr, wenn ihr gerade nur Lust auf eine dieser Ausrichtungen habt, einfach auf Unterhaltung.LangweileDich.net oder Inspiration.LangweileDich.net gehen. Ganz nebenbei erreiche ich durch diese selbst aufgezwungene Mechanik eine gewisse Abwechslung, was den Content anbelangt. Kurzfilme landen eigentlich im Bereich „Unterhaltung“, aber hier und da „schummle“ ich auch ein bisschen.

Rechnet man diesen Beitrag hier mit, waren unter den letzten acht Beiträgen vier Kurzfilme. Aus „.MP4“ habe ich kurzerhand ein „Inspirations“-Video gemacht, weil verpixelt und animiert und mit wenig Handlung versehen. Das hier präsentierte „The Race Against Knife Crime“ ist in der „Lifestyle“-Schublade gelandet, weil es zwar eine kurzfilmgleiche Story besitzt, aber eigentlich hauptsächlich Parkour zeigt, also Sport ist. Und letztlich ist das ganze Video auch ein gesellschaftlicher Wachrüttler, geht es doch um das echte Problem von Messerattacken in UK. Aber genug der verschrobenen und total uninteressanten Erklärerei – Film ab!

„My good friend Mesh and I used parkour as the main focus in this film to bring light to a very important issue – knife crime in the UK. The film contains a number of satirical elements but deals with what is ultimately a very serious issue. Knife crime is currently at its highest ever recorded level in the UK. One way to combat this is to support people from disadvantaged backgrounds and to bring a positive influence into their lives. One such charity that does this is XLP.“

via: vimeo

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Jahres-Langeweile

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4576 Tagen.