Homepage

Besser als diese Fernsehserie...

Slowmotion-Kampf ums Futter: „Game of Seeds 2020“

Slowmotion-Kampf ums Futter: "Game of Seeds 2020" game-of-seeds-2020

Scott Franks hatte notgedrungen etwas viel Zeit und hat das Beste draus gemacht: Ein Upgrade der eher enttäuschenden finalen Staffel dieser einen Fantasy-Serie da. Wie hieß die noch gleich…? Ach ja! „Game of Seeds“! Inklusive High-Budget-Slowmotion-Aufnahmen, einem epischen Action-Soundtrack und eben dem Kampf um den steinernen(?) Thron. Ab dafür!

„When Covid-19 hit it kill my photography business for the summer. On top of that, I have asthma. So like every other „high risk“ person on this planet, I had to stay indoors for quite a long time. Having a tone of time and little to fill it with I searched for a project. After a bit of research, I found out the top quarantine activity was bird watching. I love documentaries about wildlife and I am a photographer, so bird watching sounded like a good fit. However, standing in the backyard peering through a pair of binoculars and writing things down in a book does not sound like fun to me. It also looks creepy when you live in the city. I decided to do my own version of bird watching using my new iPhone 11 and its amazing cameras to record these elegant winged creatures. When I recorded them at 240 fps I could see how hard birds had to fight to service. So this is my new hobby. Showing the craziness that exists everywhere in the animal kingdom. „

via: cartoonland

Ein Kommentar

  1. Pingback: Das Lied von Korn und Hörnchen: Game of Seeds 2020 bei Seitvertreib

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5160 Tagen.