Homepage

Kultur-Erhalt

So wird Kunst vor dem Krieg in der Ukraine gerettet

ArtLifestyle
Maik - 25.04.22 - 20:51
So wird Kunst vor dem Krieg in der Ukraine gerettet kunst-in-der-ukraine-krieg-gerettet

Krieg ist scheiße und vor allem gilt es natürlich, möglichst viele Menschenleben zu retten. Aber neben seiner Menschen hat jedes Land auch ganz viel Kultur, die es zu bewahren gilt und nicht einfach mündlich überliefert werden kann. Stichwort: Kunst. Seien es klassische Gemälde oder architektonische Bauten. Bei Letzteren kann man nur hoffen, dass die Bomben nicht alles zerstören, bei kleineren physischen Kunstwerken kann zumindest ein bisschen was dafür getan werden, dass die Chancen für einen Fortbestand steigen. Sei es das Errichten eines Schutzmantels, das Verstecken oder gar das Verschleppen in andere Länder. Das habt ihr sicherlich schon das ein oder andere Mal bezüglich Weltkriegs-Kunstwerken mitbekommen, Vox erklärt uns, was aktuell in der Ukraine unternommen wird, um dortige Kunstwerke zu schützen.

„And the long history of why protecting physical culture matters.“

via: wihel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5768 Tagen.