Homepage

Die Internetmacht ist groß

Star Wars: Bad Lip Reading, Minus Star Wars & Screening-Prank

Star Wars: Bad Lip Reading, Minus Star Wars & Screening-Prank Star-Wars-Bad-Lip-Reading

Ich gehe in wenigen Stunden ins Kino, freue mich wie Bolle und habe keinen Spoiler gesehen, nur lauter positive Gesichter und Statements, dass es einfach gut sein soll. Hach! Als vermutlich letzten Round-up, was aktuelle Star Wars-Hype-Erzeugnisse angeht, hier noch drei absolute Highlights.

Zum einen die gute alte „schlechte Lippenleser„-Sache, angerichtet bei der Original-Trilogie, was natürlich gerade bei Vader und R2D2 etwas bescheuert ist, aber insgesamt unterhaltsam. Dann lauter andere Filme, die durch direkte oder indirekte Referenzen die Star Wars-Story nacherzählen. Zum Abschluss dann noch den angeblich größten Star Wars-Fan aller Zeiten, der ein Preview-Screening versprochen bekommt, aber eigentlich nur von seinen Arbeitskollegen reingelegt wird. Der. Arme.


Zunächst das Bad Lip Reading (das ist eine Playlist, mit Clips zu allen drei Teilen):

„Vader keeps texting Leia, while Ben continues his quest for the Pickaxe of Cortez. Jack Black, Maya Rudolph, and Bill Hader guest.“

Dann Star Wars Minus Star Wars – Episode IV komplett erzählt, ohne ein Bild oder Geräusch aus dem eigentlichen Film.

„It’s impossible to overstate the impact of Star Wars. Its arrival in theaters on May 25th 1977 marked the end of one chapter in film history and the beginning of another. It’s a hinge on which film history swings.“

Und noch der fiese Streich, den die Rooster Teeth-Leute mit ihrem Kollegen angestellt haben:

„A Star Wars super-fan gets pranked by his co-workers into believing he’s invited to an early VIP screening for The Force Awakens.“

/// via: laughingsquid, kottke & geeksaresexy

2 Kommentare

  1. Pingback: Jim Gigbax (@gigbax)

  2. Pingback: Bloggermuc (@Bloggermuc)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5154 Tagen.