Homepage

Das vorletzte Video ist eigentlich verboten!

Tippi Toppi Musikvideos Vol. 56

Tippi Toppi Musikvideos Vol. 56 TIPPITOPPI-MUSIKVIDEOS_56

Nachdem Martin und Johannes euch mit den Ausgaben Nummer 54 und 55 versorgt haben, bin ich jetzt mal wieder mit dem Round-up der Round-ups an der Reihe. Eine Hand voll neuer, origineller Musikvideos, die man gesehen haben sollte, wenn man neue, originelle Musikvideos mag. Ansonsten halt nicht. Wie ihr wollt, ich bin nicht eure Mutter.

1. Weezer – „All My Favorite Songs“

Mit „OK Human“ haben Weezer ein neues Album angekündigt, das komplett analog eingespielt worden ist. Yep, leider auch ohne E-Gitarre… Für das Musikvideo zur ersten Single-Auskopplung, „All My Favorite Songs“, hat man sich für den visuellen Kontrast entschieden und ordentlich Unterhaltungstechnik in die Hände der Bandmitglieder gepackt. Vor allem die kreative Gestaltung der von Colin Read inszenierten Geschichte gefällt mir sehr!

2. AJR – „My Play“

Ganz viel Fantasie ist nicht nur in die Entstehung des animierten Musikvideos zu „My Play“ gegangen, Regisseur Jason Merrin hat auch die kindliche Fantasie als wesentlichen Bestandteil der Story eingesetzt. Stark!

3. Run The Jewels – „Walking In The Snow“

Actionfigur-Stopmotion geht immer! Besonders, wenn sie derart flüssig und cool inszeniert worden ist, wie von Regisseur Chris Hopewell im Musikvideo zur neuen Run-The-Jewels-Single „Walking In The Snow“.

4. Andy Shauf – „The Magician“

Inhaltlich sind dieser Track oder der dazugehörige Clip eigentlich gar nicht „verboten“. Aber zum einen handelt es sich beim Video nicht um ein offizielles Musikvideo, sondern um ein Fan-Video, das Greg Cooper über die letzten vier Jahre(!) in seiner Freizeit erstellt hat. Zum anderen ist diese Kreation nicht auf YouTube auffindbar, weshalb ich es auch nicht in unserer fortlaufenden Playlist (Link unten) einbinden kann. Entsprechend ist das hier eigentlich verboten für diese Reihe, aber erzählt es niemandem..!

5. Taylor Bennett ft. Mr. Hudson – „Don’t Wait Up“

Lamar & Nik haben mal wieder (zuvor hier im Blog) ein kreatives Musikvideo rausgehauen, das zudem auch noch spielerisch leicht den Rahmen zum Weezer-Clip schließt. Denn auch in „Don’t Wait Up“ geht es um das bildliche Einfangen von Ausschnitten mit dem Smartphone. Nur ein bisschen anders gedacht und gemacht…

Nächste Woche Samstag geht es dann wieder bei Martin weiter. Bis dahin könnt ihr euch ja unsere komplette Musikvideo-Playlist auf YouTube reinziehen, in der sämtliche Clips aller bisherigen „Tippi Toppi Musikvideos“-Ausgaben zu sehen sind, sowie die passende Spotify-Playlist durchhören (auch wenn die leider ohne die tollen Musikvideos auskommen muss…).

STAY TIPPI TOPPI!

5 Kommentare

  1. Pingback: Tippi Toppi Musikvideo Vol. 57 – Das vorletzte Video gehört eigentlich verboten | Was is hier eigentlich los

  2. Pingback: Tippi Toppi Musikvideos Vol. 58 mit Royal Blood, Rag’n’Bone Man, Serj Tankian und Disclosure mit Kelis – Mind's Delight

  3. Pingback: Tippi Toppi Musikvideos Vol. 59 - Das vorletzte Video ist eigentlich verboten - Progolog

  4. Pingback: Tippi Toppi Musikvideos Vol. 60

  5. Pingback: Ein Jahr voller neuer Hobbies

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5488 Tagen.