Homepage

5 originelle Sehenswürdigkeiten

Tippi Toppi Musikvideos Vol. 64

Tippi Toppi Musikvideos Vol. 64 TIPPITOPPI-MUSIKVIDEOS_vol64

Yay, ich bin wieder dran! Seit Ausgabe #60 habt ihr neue „Tippi Toppi Musikvideos“ bei Martin, Marco und Johannes genossen, heute gibt es hier bei mir wieder eine Hand voll origineller Musikvideos zu bestaunen. Die Musik ist jetzt nicht immer tippi-toppi, aber visuell gibt es so einiges für euch, versprochen!

1. tiduz. – „Milch & Honig“

Meine Damen und Herren, herzlich willkommen zur „tiduz.schau“. Oder auch „Hier ist das erste deutsche Musikvideo mit der tiduz.schau – döööö döö dö dö dö döööööööö“ wie es so schön im Beschreibungstext zum Musikvideo heißt. In dem liefert Tim Wille eine astreine Adaption der beliebtesten Nachrichtensendung Deutschlands ab, inklusive etlicher kleiner ironischer Details in den Schlagzeilen. Kann man so machen!

2. Tchami ft. Gunna – „Praise“

Niemand Geringeres als Steve Cutts (zuvor hier hat das folgende Musikvideo mehr oder weniger in Personalunion geschaffen, das uns einen Ritt durch die Videospiel-Ästhetik liefert. Gab es schon des Öfteren, aber selten so smooth und ich persönlich kann da eh nicht genug von bekommen…

3. Ryan Downey – „Heart Is An Onion“

Ich will immer „Robert Downey Jr.“ lesen, aber das ist wohl mein persönliches Problem… Der wehrte Ryen-ohne-Junior hat jedenfalls auch selbst (gemeinsam mit Alex Badham) das Musikvideo zu „Heart Is An Onion“ geschaffen. Das fängt sehr sachte an, geht dann aber mit Scherenhänden und visuellen Spielereien weiter. Nett!

4. Imagine Dragons – „Follow You“

Musikalisch gab es da bereits deutlich Besseres von den Drachen-Fantasierenden zu hören, aber im Clip zur Single demonstriert Matt Eastin recht deutlich, dass er die Serie „It’s Always Sunny in Philadelphia“ wohl nicht so verkehrt findet. Oder mag er hinterher in Wirklichkeit eine andere viel lieber…?!

5. Bronswick – „Mes Automatismes“

Wem das bisher zu wenig kunstvolle Animation war, kommt bei diesem Werk von Pierre-Nicolas Riou auf seine/ihre Kosten. Saubere Illustration mit einigen skurrilen Einfällen. Kein Spektakel, aber ideal, um dieses Fünferpack gemächlich auspendeln zu lassen, finde ich.

Nächste Woche Samstag geht es dann wieder bei Martin weiter. Bis dahin könnt ihr euch ja unsere komplette Musikvideo-Playlist auf YouTube reinziehen, in der sämtliche Clips aller bisherigen „Tippi Toppi Musikvideos“-Ausgaben zu sehen sind, sowie die passende Spotify-Playlist durchhören (auch wenn die leider ohne die tollen Musikvideos auskommen muss…).

STAY TIPPI TOPPI!

5 Kommentare

  1. Pingback: Live-Musik-Visualizer: wh0wh0 – „bamb00“

  2. Pingback: Tippi Toppi Musikvideos Vol. 65 – Das vorletzte Video muss dieses Mal wirklich verboten werden | Was is hier eigentlich los

  3. Pingback: Tippi Toppi Musikvideos #66 mit Fake-Bit Pozeurs, THECITYISOURS, Acid Blood und The Mighty Mighty Bosstones – Mind's Delight

  4. Pingback: Tippi Toppi Musikvideos Vol. 67 - Progolog

  5. Pingback: Tippi Toppi Musikvideos Vol. 68

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Hinrich Althoff, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5336 Tagen.