Homepage

"Among Us" im Wilden Westen

„West Hunt“: Spaßiges Multiplayer-Täuschungs-Spiel

"West Hunt“: Spaßiges Multiplayer-Täuschungs-Spiel West-Hunt-gameplay-trailer

Wem „Among Us“ mittlerweile zu eintönig geworden ist, könnte mit „West Hunt“ eine kurzweilige Alternative erleben, die zudem mit deutlich weniger Spieler:innen auskommt. Das Mutliplayer-Täuschungsmanöver spielt im Wilden Westen, wo eine Hälfte die Outlaws spielt, die sich unter die normalen Leute mischen und Aufgaben erfüllen müssen, während die andere Hälfte als Sherriffs versucht, eben jene aufzuspüren. Dabei haben diese jeweils nur einen Fehlschuss frei und müssen ganz genau aufpassen, auf wen sie schießen. Dabei befinden sich alle (so sie wollen) in einem Voice Chat, so dass man allerlei Täuschungs-Manöver und Bluffs einbauen kann, um von sich abzulenken. Mögen die Psycho-Spielchen beginnen!

Hier der offizielle Trailer von Publisher zum von NewGend entwickelten und von Wandering Wizard vertriebenen Spiel. Der wirkt noch etwas langweilig, darunter findet ihr aber etwas Gameplay, das deutlich lustiger ist.

„West Hunt is an online social deduction game set in the Old West. It’s the perfect game to test your detective and stealth skills with your friends in quick, exciting matches.“

YouTuber SMii7Y hat die aktuelle Early-Access-Version mit Freunden ein paar Runden „West Hunt“ gespielt. Naja, zumindest zum Start der Spiele-Session handelte es sich noch um Freunde…

„This game, West Hunt, ain’t big enough for the two of us.“

„West Hunt“ ist seit Juni als Early Access bei Steam zu kaufen. Finde etwas komisch, dass es dort bereits DLCs gibt, aber das Basisspiel gibt es für 8,19 Euro. Klingt okay, müssen aber halt alle optimalerweise vier Spieler:innen zahlen. Da wären maximal 4-5 Euro zum aktuellen Zeitpunkt eines noch nicht fertigen Spieles fairer, finde ich. Aber hätte schon Lust, das bei Zeiten mal auszuprobieren! Vielleicht sollte ich meinen Twitch-Kanal reaktivieren…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann und Kristian Gäckle.

Langeweile seit 5931 Tagen.