Homepage

Erfrischend

You Suck at Cooking: 6 Milkshakes (Episode 111)

You Suck at Cooking: 6 Milkshakes (Episode 111) 6-milkshakes-you-suck-at-cooking

Irgendwie ist es ja auch seltsam, dass „Milkshake“ im Deutschen „Milchshake“ heißt, oder? Ich meine, die „Milch“ hat man übersetzt, das „Shake“ bleibt aber bestehen. Wieso also nicht gleich „Milkshake“ als Anglizismus übernehmen? Oder wenigstens konsequent sein und „Milchschütteler“ oder so sagen… Wie dem auch sei, You Suck at Cooking hat jedenfalls sechs dieser erfrischenden Milchgetränke erstellt und daraus ein Video gemacht. Nicht verkehrt zu Zeiten hoher Temperaturen, wie sie gerade herrschen…

„Ice cream milkshakes aren’t actually milkshakes because it’s dangerous to shake a blender. They are milk blends. Shaking is for weights, and also for fists when you are unhappy with your neighbour.“

Ich liebe ja Milchshakes, aber vor allem trinke ich auch sehr gerne die Eis-losen Varianten. Also wirklich einfach nur Milch mit zum Beispiel Banane drin. Herrlich einfach und lecker, wenn auch nicht ganz so süß und eiskalt, wie… naja, Eis halt.

Rezepte

So I started with the 1 to 1/3 ice cream to milk ratio but the second ice cream I used was way less dense so I could practically double the ice cream with the same amount of milk. You’ll have to figure it out for yourself, but start with less milk then add it in.

Also, 1.5 cups of ice cream is the perfect amount for a tall glass. 1 cup of ice cream is a more conscious portion. 2 cups of ice cream is perfect for sharing if you don’t want to overdo it.

Vanilla
Ice cream and milk and maybe ¼ teaspoon of vanilla extract

Vanilla Ginger
1.5 cups ice cream
½ cup milk
1 teaspoon ginger powder

Peanut Butter Chocolate
1.5 cups ice cream
⅓ cup milk or more
2 tablespoons chocolate syrup or 1 tablespoon cocoa powder
1 big bastard spoonful of peanut butter

Salted Banana Caramel
2 cups ice cream
⅔ cup milk
One banana
3 tablespoons caramel
Pinch of salt

Maple Coconut
Frozen can of coconut milk
½ cup almond milk
2 to 3 tablespoon of maple syrup

Matcha Honey
1.5 cups ice cream
½ cup milk
1 teaspoon matcha powder
2 teaspoons honey

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5044 Tagen.