Homepage

Kuriose Geschichten exzentrischer Persönlichkeiten

You Will Never Do Anything Remarkable

You Will Never Do Anything Remarkable you-will-never-to-anything-remarkable

Sind wir mal ehrlich: Die wenigsten von uns werden später in irgendwelchen Geschichtsbüchern stehen. Okay, ob es „später“ noch Bücher gibt, sei eh dahingestellt, aber auch im virtuellen Raum dürften nur ganz wenige von uns wirkliche Beachtung finden, wenn wir erstmal ein paar Generationen dahin sind. Aber vielleicht haben wir ja diese eine, ultra-skurrile Geschichte miterlebt, die uns überdauern wird. exurb1a, den ihr vielleicht noch von so tollen Videos wie „You (Probably) Don’t Exist“ oder den Menschen vor der Delphin-Revolution her kennt, liefert mit „You Will Never Do Anything Remarkable“ nicht nur einen recht demotivierenden Ansatz, sondern vor allem viele kuriose Geschichten der Geschichte, die durchgeknallter kaum sein könnten und sehr unterhaltsam aufbereitet wurden.

„Illegitimi non carborundum, yo.“

„Please note that this wasn’t intended to be a diatribe against critics or experts. They obviously play an important role. It was more directed at the recreational cynicism one comes across in daily life from time to time, generally pointed at young artists. I have had the privilege to meet plenty of people 1000x more talented than me, who are simultaneously doubting their abilities because of some stupid comment made by an unpleasant teacher or jaded family member. If you are that artist, I really just wanted to say: You’re in good company; the Greats doubted themselves too. Don’t let the bastards get you down and I hope you make all manner of interesting and fantastic things.“

Ob exurb1a selbst wohl mit diesem Video und seinem allgemeinen Schaffen als YouTuber mit immerhin über einer Million Abonnenten etwas „remarkable“ geschaffen hat? Vermutlich noch nicht ganz. Was beachtenswert ist, verändert sich ja eh über die Zeit, was ja auch nicht unbedingt verkehrt ist bei so manchem Hoch-gehyptem heutzutage…

via: tastefullyoffensive

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5057 Tagen.