Trailer: Wreck-It Ralph

Oh, was für eine tolle Idee! Disney erzählt uns in seinem neuesten Animations-Streifen die Geschichte von Wreck-It Ralph, seines Zeichens Videospielbösewicht. Aber er hat die Nase voll davon, immer ein Haus kaputt machen zu müssen und letztlich von den Spielern gehasst und von Dächern geworfen zu werden. Um aus seinem Leben etwas zu machen, springt er durch diverse Spiele auf der Suche nach einem positiven Image. Alleine für die ganzen Cross-References dürfte sich der Film lohnen, der am 2. November in den Staaten ins Kino kommt, bei uns läuft er unter dem Namen Ralph reichts ab 6. Dezember. Freue mich bereits auf das Spiel zum Film.

“An 8-bit video-game character attempts to shed his bad-guy image by escaping into a popular first-person shooter, but inadvertently wreaks havoc in the video-game universe by freeing a digital villain.”

Ähnlich
Der umfallende Panda-Bass
Wenn eine Mutter Matrix nacherzählt
Review: Stereo

Sag mal was dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Mehr in Animiertes, Film, Games
love_connection_mashup
Supercut full of love

Patrick Peris hat einen emotionalen Supercut kreiert. The Love Connection Mashup bietet uns Szenen aus insgesamt 74 Filmen (can you...

mrsdoubtfire_thriller_recut
Mrs. Doubtfire Recut als Thriller

Bildsprache ist halt doch immer etwas kontextuelles. Man muss nur ein paar Szenen aus einem Familien-Unterhaltungsfilm wie Mrs. Doubtfire nehmen,...

Schließen
LANGEWEILE SEIT 2911 TAGEN
LANGEWEILE SEIT 2911 TAGEN
FB2 TW2 UP2 YT2 RSS2
kissFM Blogosphere Awesomeness serienmäßig.