FOTOGRAFIE

Inspiration

19

Feb 15

Endstation der New Yorker U-Bahn

Ausrangierte Waggons landen im Ozean

Next-Stop-Atlantic_01

Was passiert eigentlich mit ausgedienten U-Bahn-Waggons? Schrottpresse? Museum? In New York kommt es zu einer ordentlichen See-Bestattung. Zumindest 2007, als Fotograf Stephen Mallon diese eindrucksvolle Bilderserie mit dem Titel Next Stop Atlantic erstellt hat. Per Frachter wurden die Waggons auf die offene See gebracht und nacheinander gen Meeresboden gekippt. Hoffentlich nur ein Einzelfall, wirklich gut wird das auf Dauer nicht sein. Aber so sollen die Waggons als potenzielle Gebiete für Korallen dienen und neue Meeresbiotope bilden.

/// WEITER LESEN

Unterhaltung

18

Feb 15

Filmposter treffen auf die Wirklichkeit

Kreative Mashups von Jaemy Choong

Jaemy-Choong_01

Vor Jahren waren es noch die Schallplattencover, die gekonnt passend vor das eigene Gesicht gehalten wurden, jetzt sind es Filmplakate. Wobei, so richtige sind es leider nicht, eher verkleinerte Ausdrucke, bzw. Filmpostkarten – da hätten es vielleicht auch die DVD-Hüllen getan.

Wie dem auch sei, kreative Bilder von Jaemy Choong aus Malaysia, der jeweils die passende Inszenierung und Perspektive wählt, damit wir endlich sehen, was eigentlich außerhalb des Bildausschnittes so abgeht.

/// WEITER LESEN

Inspiration

17

Feb 15

Fotografie: Sebastian Weiss

Architektur-Strukturen aus Hamburg

Sebastian-Weiss_01

Linien, urbane Formen und Symmetrie – nicht umsonst heißen einige der Bilderreihen des Hamburger Fotografen Sebastian Weiss genau so. Eben, weil er ein verdammt gutes Auge für diese Dinge hat. Architektur gekonnt eingefangen mit teils minimalistischem Touch und klaren Strukturen. Nicht umsonst ist er unter anderem für den Architectural Digest hier in Deutschland tätig. Tolle Arbeiten!

/// WEITER LESEN

Inspiration

16

Feb 15

Fotografie: Julia Nimke

Portraits und mehr aus Berlin

Julia-Nimke_01

Die berliner Fotografin Julia Nimke ist hauptsächlich im Portrait- und Wedding-Bereich (nicht der Stadtteil!) aktiv. Dabei finde ich gerade ihre Naturaufnahmen ungemein toll. Hier bekommt ihr einen kleinen Schwenk aus ihrem Portfolio zu sehen.

/// WEITER LESEN

Inspiration

13

Feb 15

Fotografie: Nick Mureb

Portraits schöner Damen

Nick_Mureb_01

Das Portfolio des New Yorker Fotografen Nick Mureb strotzt nur so vor Leichtigkeit. Und Luftigkeit der Kleidung. Das geht gerne schon einmal in den NSFW-Bereich, bleibt aber natürlich im seriös-künstlerischen Bereich. Das geht sogar so weit, dass eine Dame ein Höschen unter der Dusche trägt. Wie anständig. Aber auch irgendwie unrealistisch. Hier bleibt natürlich alles total anständig, so wie die Qualität der Bilder.

/// WEITER LESEN

Inspiration

11

Feb 15

Invasion der Luftballons

Sie sind überall!

Invasion_01

Was früher Aliens, Killer-Tomaten oder Riesenfrauen waren, sind heute Luftballons. Sie sind einfach überall, nehmen uns die Luft weg und blockieren gekonnt Einfahrten. Zumindest, wenn es nach Charles Pétillon geht. Der französische Fotograf inszeniert in seiner Reihe Invasions schön anzuschauende Motive, in denen eine Armada aus weißen Ballons einfach alle Löcher stopfen und Räume ausfüllen.

/// WEITER LESEN

Inspiration

09

Feb 15

Fotografie: Marco Michieletto

Freizügiges aus Italien

Marco-Michieletto_01

Marco Michieletto ist eher so der Anti-Fashion-Fotograf. Kleidung stört nur bei der Inszenierung weiblicher Körper. So sind in seinem größtenteils schwarz-weiß gehaltenen Portfolio auch mehr Nippel zu sehen als bei Mike Krüger durch Laschen zieht. Unter anderem hat er diese bereits für die GQ in Szene gesetzt. Oder eben auch einfach nur aus Spaß an der Knipserei. Definitiv sehenswert – nur nicht unbedingt am Arbeitsplatz (wobei meine Auswahl noch recht verschlossen daher kommt).

/// WEITER LESEN

Inspiration

06

Feb 15

Fotografie: Marius Vieth

Street Photography aus Amsterdam

Marius-Vieth_01

Der gebürtige Deutsche Marius Vieth nennt mittlerweile Amsterdam seine Heimat. Und Street-Fotografie seine Passion. Dabei beweist er nicht nur ein gutes Auge für Perspektiven und Strukturen, sondern schafft auch sehr atmosphärische und abwechslungsreiche Aufnahmen. Hier gibt es definitiv nicht (nur) schwarz-weiß-Aufnahmen von in der Rush Hour durch die Stadt hetzenden Menschenmengen zu sehen. Reduktion ist das Stichwort.

/// WEITER LESEN


LANGEWEILE SEIT 3150 TAGEN
MEDIADATEN KONTAKT MERCHANDISE ARCHIV BLOGROLL ZUFALLS-LANGEWEILE