Homepage

Anatidaephobie und andere wirre Ängste

„Was soll der Quatsch denn nun bedeuten?“ werdet ihr euch sicher denken. Aber wir wollen mal kurz einen Moment ernst werden und an all die Menschen denken, die an dieser Phobie leiden. Wie viele es sind, die dieses schwere Schicksal ereilt hat, ist leider nicht übermittelt. Jedoch ist bekannt, was sich hinter diesem kryptischen Begriff überhaupt verbirgt:

Anatidaephobie ist die Angst irgendwie, irgendwo von einer Ente beobachtet zu werden.

Wirklich wahr! Zumindest sagt das Internet es überall. Und dem glaube ich. Bei der Recherche (hier werden noch alle Informationen drölf-unddrölfzigfach überprüft!) bin ich noch auf ein paar mehr als skurile Phobien gestoßen, die ich euch nicht vorenthalten möchte:


Ambulophobie – Angst, zu stehen und zu laufen
Androphobie – Angst vor Männern
Anglophobie – Angst vor England / seiner Kultur etc.
Dutchphobie – Angst vor Holland, seiner Kultur etc.
Aulophobie – Angst vor Flöten

Barophobie – Angst vor der Schwerkraft
Chrematophobie / Chrometophobie – Angst vor Geld
Cyclophobie – Angst vor Fahrrädern
Dinophobie – Angst vor Schwindel, ODER vor Whirlpools
Epistemophobie – Angst vor Wissen

Friggaphobie – Angst vor Freitagen
Hypnotopophobie – Angst vorm Bettenmachen
Ideophobie – Angst vor Ideen
Keraunothentophobie – Angst vor herabstürzenden Satelliten
Leukophobie – Angst vor der Farbe Weiß

Logophobie – Angst vor Wörtern
Nomatophobie – Angst vor Namen
Novercaphobie – Angst vor Stiefmutter
Octophobie – Angst vor der Zahl 8
Oneirogmophobie – Angst vor feuchten Träumen

Papaphobie – Angst vor dem Papst
Scorodophobie – Angst vor Knoblauch
Selenophobie – Angst vor dem Mond
Sinistrophobie – Angst vor Dingen auf der linken Seite, vor Linkshändern

Schön ist auch Aichmophobie: Angst vor spitzen Gegenständen ODER Angst vor Punkten
Agliophobie habe ich übrigens auch: Angst vor Schmerz. *brr*

Klassiker:
Phobophobie – Angst vor der Angst
Panophobie / Pantophobie – Angst vor Allem

Und einer meiner Favoriten:
Hippopotomonstrosesquippedaliophobie – Angst vor langen Wörtern

Eine nette Auflistung vieler vieler Phobien gibt es bei ndesign.

10 Kommentare

  1. Änne says:

    Klasse
    oh man die meisten kenne ich

  2. Einoel01 says:

    Ich hab auch anatidaephobie

  3. Irgendwer says:

    Hallo,
    das mit der Ente ist offensichtlich ein Scherz, der seit längerem durch das Internet geistert. Allein schon die Wortbildung ist Unsinn : Anatidae ist ein Begriff aus der Biologie, der korrekt Entenartige bezeichnet, eine Große Gruppe von Vögeln, die genetisch der Ente ähnlich sind, aber nicht zwangsläufig auch einer Ente ähnlichsehen. Der Anatidaephobiker müsste also ein gewaltiges Wissen haben, um zu erkennen, was zur Gruppe Anatidae gehört und was nicht. Wenn wirkleich jemand Angst vor der Ente hätte würde man das warscheinlich ANAphobie nennen, denn der Fachausdruck für Ente ist Ana. Ich vermute, das Angst vor der Ente (Englisch :FEAR OF THE DUCK) einfach eine Parodie auf die real existierende Angst vor der Dunkelheit (Nyctophobie) (Englisch :FEAR OF THE DARK) ist. Da die „echten Engländer“ (im gegensatz zu den Ammis) den Buchstaben R nicht sprechen (vergleiche Ausprachen von Forsaken in BE und AE), klingt das Tatsächlich ähnlich (hör dir mal das Lied Fear of the Dark (Iron Maiden) an, da wird das Deutlich). Aber wie schon gesagt Ente heist Ana und nicht Anatidae.

  4. Maik says:

    @Irgendwer: Interessante Einsichten, danke sehr! Klingt soweit alles sehr logisch.

  5. TheDude says:

    Das sind doch alles nur Wortzusammenstellungen – die Phobien hat im wirklichen Leben mit Sicherheit niemand…

  6. Ana says:

    @ irgendwer:
    mal ehrlich, die Angst vor Enten kommt nicht aus heutiger Zeit, sondern von damals. Wie du ja schon richitg festgestellt hast, sind Anatidaen verwandt mit der heutigen Entenart. Die Menschen haben also keine Angst vor der heutigen Ente, sondern vor der verwandten Anatidae.
    Die Angst davor ist im Menschen veranlagt, aber nicht bei jedem ausgeprägt. Demnach hat nicht jeder Mensch diese Angst.

    Also zusammenfassend: nicht vor der heutigen Ente haben die Menschen Angst, sondern vor der damaligen Anatidaen – Art!

  7. Fear of the Duuuuuck says:

    @Ana, auch wenns „Schnee von gestern“, bzw. 2011 ist:
    Was für ein Quatsch.
    „Die Anatidenphobie (anatidaephobia) ist ein Spaß des genialen Cartoonisten Gary Larson.“
    Gary Larson kann man Googlen. Und unter dem englischen Wikipedia-Eintrag zur Anatidaephobie steht es sogar.
    90% der Leute, die behaupten, sie hätten die Anatidaephobie, haben den Begriff vermutlich irgendwo gelesen und finden diese Phobie ganz schick oder wollen damit einfach nur auffallen. Keine Anatidaephobie, vielmehr eine Form von aufmerksamkeitsheischendem Verhalten.

  8. Pingback: Minigolf-Kurs der Phobien | LangweileDich.net

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3738 Tagen.