Homepage

686 Mal Kurzweiliges in "fullcontent"

Meine Woche (60)
Meine Woche (60) meine-woche-60_01

Uff, was für eine Woche! Irgendwie ging sie schneller als sie kam, was schade und erleichternd zugleich ist. Alles stand im Zeichen des Seriencamps, bei dem ich als Teil von seriesly AWESOME nicht nur auf der Bühne stand, sondern auch davor saß und ein tolles Blogteam-Treffen hatte. Aber damit das funktionieren sollte, musste natürlich einiges vorbereitet werden, was durch die vorherige Woche nicht ganz leicht war…

WEITER …

Vlog: Auf einer Englischen Hochzeit
Vlog: Auf einer Englischen Hochzeit englische-hochzeit_01

Vor etwa einem Monat hatte ich die Ehre, als Anhängsel meiner besseren Hälfte zu einer Hochzeit in Chesterfield zu gehen. Details dazu hatte ich ja in meinem Englischen Wochenrückblick „damals“, jetzt folgt nun also endlich die Bewegtbild-Variante. Die zielt dann doch eher auf unsere Reise und die Unterhaltungs-Aspekte ab als auf die im Text beschriebenen Unterschiede zwischen den Nationen in Sachen Hochzeits-Gewohnheiten.

Hier also mein Vlog von unserer kleinen Reise – viel Spaß!

WEITER …

So war die erste #Bloggerbutze
So war die erste #Bloggerbutze bloggerbutze_01

Letztes Wochenende habe ich mit vielen tollen Menschen ein super Wochenende in Hamburg verbracht. Der Grund: die erste Bloggerbutze. Vor einer Weile hatte ich ja mal so einen Beitrag zur Blogger-Vernetzung, vor zwei Weilen saßen ein paar Blogger bei Burger und Bier und Schnapps zusammen und hatten diese „Idee“, die eigentlich keine ist: Event. Aber nicht einfach nur treffen-treffen, sondern „zusammen geilen Scheiß machen“. Gesagt, vor sich hergeschoben, aus Zeitgründen verschoben, vergessen, gewollt, getan.

Und so kam es, dass etwa zehn Monate später Blogger aus „ganz Deutschland“ (Marketing-Sprech für „es waren auch ein paar nicht-Hamburger dabei“) in die erste Bloggerbutze einzogen, um sich auszutauschen, an Ideen und Konzepten zu feilen und vor allem, um gemeinsam zu fressen – so wirkt es zumindest irgendwie in der Nachlese…

WEITER …

Anzeige
kurzweil-ICH: KYTES
kurzweil-ICH: KYTES KYTES_01

Irgendwie ist es zufällig entstanden, dass heute gleich noch eine Band, deren aktuelle Tour ich präsentieren darf mit einem Beitrag hier erscheint. Die Münchener von KYTES sind noch ein paar Tage unterwegs und haben mir zwischen ihren Live-Gigs einige Fragen zum aktuellen Album Heads And Tales (Partnerlink), ihrer Bandgeschichte und der Sinnhaftigkeit moderner Charts beantwortet.

Die Bilder stammen übrigens von meinem Buddy Ben Hammer, der die Jungs auf Tour ein bisschen begleitet hat.

WEITER …

White Lies: 2x signiertes Album und 2 Tourtickets
White Lies: 2x signiertes Album und 2 Tourtickets white-lies-concert

Oh man, wie schnell die Zeit doch rast… Im Juli hatte ich euch erzählt, dass ich mit LangweileDich.net stolzer Präsentator der herbstlichen Tour der White Lies bin. Und so rasant wie der Herbst Einzug gehalten hat, ist die Tour auch plötzlich da!

Als Vorzeige-Partner der Tour möchte ich euch natürlich auch was bieten: Zwei von der Band unterschriebene Exemplare das nagelneuen Albums Friends (Partnerlink) gibt es gemeinsam mit jeweils 1×2 Karten für einen Wunschtermin. Aber ihr müsst schnell sein!

WEITER …

Lasst digitales Pöbeln nicht zum Volkssport werden
Lasst digitales Pöbeln nicht zum Volkssport werden kommentarbullshit

Ich mag Kritik. Sehr sogar. Konstruktives Feedback von Außen hilft enorm und macht das Kritisierte in der Regel besser. Und ich liebe den Austausch. So ist für mich die Kommentarfunktion einer der zentralen Aspekte, die das Bloggen ausmachen. Der direkte Kanal zum Leser, der einen Dialog ermöglicht. Und so freue ich mich – ganz ehrlich – über jeden einzelnen, noch so kurzen und inhaltslosen Kommentar. Vor allem, weil die Kommentare auszusterben drohen. Das ist nicht wirklich neu und darum soll es auch gar nicht gehen, vielmehr um die Färbung moderner Kommentare. Anscheinend wird nur noch kommentiert, wenn einem etwas nicht passt. Und das passt mir nicht (daher dieser Kommentar, hehe…).

WEITER …

Regenklang-Simulator
Regenklang-Simulator regensound

Hach ja – der Sound von Regen. Er ist so wunderschön, wenn man ihn aus dem Trockenen Inneren wahrnimmt und aus dem Fenster schaut. Plitsch-Platsch. Jetzt bricht die Zeit an, in der wir uns andauernd über aufREGEN dürfen, dass es so kaltnass ist, aber falls es euch mal an vom Himmel fallenden Nass fehlt: nutzt den Regensound-Simulator.

Von leichtem Plätschern bis hin zum Gewitter-Donnern könnt ihr ein bisschen herum regeln. Recht überschaubar aber eine nette Spielerei für trockene Hochsommertage.

via: nerdcore

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Jahres-Langeweile

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4693 Tagen.