Homepage

2557 Mal Kurzweiliges in "Animiertes"

Über die Schwierigkeit, die Liebe einer Katze zu verdienen

Dass es sich bei „Love Me Please“ lediglich um einen im Rahmen eines Studiums entstandenen Kurzfilm handelt, merkt man ihm an einigen Stellen an. Sei es der etwas willkürlich wirkende Soundtrack oder der (manchmal auch […]

Ein Jahr lang jede Woche ein Stück weiter animiert: „M52“

Aus reiner Kurzfilm-Sicht hätte ich „M52“ vielleicht nicht hier verbloggt, aber das experimentelle Challenge-Konzept dahinter weiß mich schon irgendwie zu faszinieren. Yves Paradis hat sich als Jahresaufgabe gesetzt, jede Woche ein kleines Kurzfilmteilchen zu animieren. […]

Neue omozoc-Stopmotion: Angry mom’s night meal

Kein Photoshop, kein CGI, einfach nur 2.002 Einzelfotografien, die omozoc mal wieder auf unnachahmliche Art und Weise aneinandergereiht hat. Nach Leckerschmeckern, wie dem „Angry Businessman’s Dinner“ oder dem „Keyboard Crasher’s Lunch“ gibt es jetzt einen […]

Anzeige
Das animierte Leben zweier Nasenlöcher

Eher kunstvolle Animation denn hochdramatischer Kurzfilm ist das Video mit dem wundervollen Namen „(OO)“. Ob tiefes Einatmen oder wie aus der Pistole geschossener Nies-Meachnismus, Seoro Oh visualisiert bildgewaltig, welche Vorgänge unsere Nasenlöcher im Alltag so […]

Zwei Sprach-Assistenten im Endloss-Dialog

Persönliche Assistenten sind heutzutage ja überall, um uns abzuhören zu helfen. Also, nicht die schlecht bezahlten Leute, die wichtigen/erfolgreichen/prominenten Leuten den Kaffee bringen, den habe ich leider noch nicht, aber diese künstlichen Intelligenzen, die auf […]

Obskure Darstellung des Lebens Walt Disneys

Irgendwo zwischen Kurzfilm und ausgefallener Hommage liegt „Waldo’s Dream“. Der Zweiminüter der Venturia Animation Studios zollt auf sehr eigene Art und Weise dem wohl größten Zeichentrick-Schöpfer aller Zeiten Tribut. Und wirkt dabei wie eine bissige […]

Wenn mehrere Klone in einem Körper wohnen

Paul Raillard hat letztes Jahr im Rahmen seiner Abschlussarbeit an der französischen Emile Cohl-Hochschule den Kurzfilm „Symbiose“ animiert. Den sollte man schon alleine aufgrund seines wirren Settings anschauen. Denn wer hat schon einmal einen verrückten […]

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

Langeweile seit 4760 Tagen.