Homepage

Food Art

Ein Bob Ross-Tutorial mit Kuchenglasur mitmalen

Ein Bob Ross-Tutorial mit Kuchenglasur mitmalen bob-ross-with-frosting

Rosanna Pansino ist Food-YouTuberin und Back-Autorin, entsprechend findet sich die Kunst bei ihr zwar gerne mal auf dem Teller, aber selten auf der Leinwand. Entsprechend wunderbar finde ich diese Idee hier, in der sie versucht, mit Kuchenglasur ein Gemälde parallel zu den Anweisungen des TV-Malers schlechthin, Bob Ross, zu malen. Wobei, was heißt hier „versucht“ – das schaut am Ende tatsächlich recht gut aus, was wieder mal beweist, dass jeder (mit allem?!) malen kann und das gar nicht so schwer ist. Nur dürfte ihr Werk nach einer Weile zu müffeln beginnen, befürchte ich…

„I hope you enjoy today’s #Painting with #Frosting #BobRoss video! I have never painted anything before and had no idea it was possible to do something like this with frosting! I grew up watching Bob Ross and he was always such an inspiration to me. Not only did he make painting fun and accessible, he had such a positive outlook on life.“

Dass das Wortspiel „Bob Frosting“ jedoch nirgends geschrieben ist, enttäuscht mich ja beinahe. Ich habe die TV-Folgen von „The Joy Of Painting“ immer geliebt! Diese Ruhe, dieses Entspannte und vor allem jedes Mal aufs Neue dieses Gefühl, dass das ja erstmal nach so gar nichts ausschaut und ein paar Pinselschläge später muss man Abbitte tun und neidvoll anerkennen, dass das Ergebnis verdammt gut ausschaut. Okay, vielleicht lag meine Faszination auch daran, dass ich das meist mitten in der Nacht geschaut hatte, wenn ich nach dem Feiern heim gekommen war. Da war ich doch recht begeisterungsfähig. Aber manchmal sind es die einfachen Tricks und Techniken, die zu überraschend guten Ergebnissen führen. Gerade dann, wenn man meint, das Vorhaben sei eigentlich zu schwer für einen, weil man nur das hochkomplex erscheinende Ergebnis sieht und die Schritte dahin nicht kennt. Das gilt nicht nur für die Malerei. Und einfach mal machen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer und Dirk Zimmermann.

Langeweile seit 4960 Tagen.