Homepage

LangweileDich.net präsentiert Berlin-Gig

Highly Suspect Tour 2019: Ein Live-Termin in Deutschland

Musik
Maik - 17.07.19 - 12:21
Highly Suspect Tour 2019: Ein Live-Termin in Deutschland highly-suspect-tour

Noch ist nicht klar, wie das neue Highly Suspect-Album heißen, aussehen oder wann es genau erscheinen wird. Aber es kommt, irgendwann im Herbst 2019. Und dann kommen die Jungs auch zu uns, wenn auch deutlich reduziert, also Termin-technisch. Neben London und Paris besuchen die Amerikaner außerhalb der USA lediglich Berlin. Ich habe dabei die Ehre, nach der zumindest etwas größer angelegten 2018er Tour auch diesen exklusiven Deutschland-Termin als Medienpartner präsentieren zu dürfen.

„Nach umfangreichen Touren haben sich Highly Suspect in letzter Zeit eher rar gemacht. Seit Februar nun ist das Trio im Studio, um die Arbeit am heiß ersehnten dritten Album abzuschließen, das noch dieses Jahr erscheinen soll, und Anfang Dezember kommen die Jungs für eine exklusive Show nach Berlin.“

Dabei muss ich ja gestehen, Anfang letzten Jahres etwas enttäuscht vom Auftritt in Berlin gewesen zu sein. Der Warm-up DJ war schlechter als der Ton und allgemein wirkte die Darbietung der Show vor allem zwischen den Songs sehr uninspiriert. Aber mein negativer Eindruck rührte sicherlich auch von der von mir nicht wirklich geschätzten Location (Columbia Theater). Jetzt sind die Jungs, die unbestreitlich ein paar richtig gute Songs in petto haben, im Privatclub zugegen. Der ist erstaunlich klein für die Größe der Band. Hoffentlich wird das nicht noch hochgebucht in eine größere Location, denn dort dürfte der Raum kochen, wenn sich die Band auf ihre eigentliche Rockmusik konzentriert!

Highly Suspect Live 2019

03.12.2019 Berlin – Privatclub (UPDATE: //AUSVERKAUFT!)

Tickets gibt gab es seit heute über die Seite des Konzertveranstalters FKP Scorpio (23,70 Euro) und bei Eventim zu kaufen. Allen Konzertgängern viel Spaß, vielleicht sieht man sich ja!

Highly Suspect Musik

Hier noch etwas musikalischer Eindruck der Band. Die Über-Hits „Little One“ und „My Name Is Human“ einmal in kontrollierter Umgebung live eingespielt sowie danach noch ein komplettes Live-Set in aber eher schlechterer Sound- wie Bild-Qualität.

Nachdem das letzte Studioalbum „The Boy Who Died Wolf“ (Partnerlink) lediglich 16 Monate nach dem Debüt „Mister Asylum (noch ein Partnerlink) erschien, hat man sich jetzt etwas mehr Zeit genommen. Mal schauen, was drei Jahre Reifung für die Musik getan hat.

Mehr zur Band und Musik von Highly Suspect findet ihr auch auf deren Social Media-Kanälen auf Instagram, YouTube, Twitter und Facebook, sowie natürlich bei Spotify, Apple Music und Soundcloud.

2 Kommentare

  1. Pingback: Wallows Tour 2019: Ein Live-Termin in Deutschland

  2. Pingback: LwDn präsentiert: Highly Suspect Deutschland-Tour 2020

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Lehmann, Goto Dengo, Jan Denia, Annika Engel, Wolfgang Füßenich, Nathan Mattes, Horst Rudolph und Andreas Wedel!

Langeweile seit 4783 Tagen.