Homepage

Killerspiele? Besser als Killerwaffen!

Medien
Maik - 28.03.07 - 10:52

In Mexiko erhält man bei der Abgabe einer Feuerwaffe einen ausgestattetenn Computer mit installierten Killerspielen. Angeblich in Zusammenarbeit mit Bill Gates, bzw. Microsoft. Àllerdings müssen die Waffen mindestens ein Kaliber von 9mm besitzen. Bei kleinkalibrigen Waffen reicht es nicht zur Killerspielzockermöglichung. Hier gibt es nur umgerechnet 200 Euro in bar und einen 350 Euronen-Fresskorb.

Total diskriminierend den Leuten gegenüber, die keine Waffe besitzen. Und ne Waffe kann doch nicht so teuer sein, oder? Einfach zwei, drei kaufen, und gegen Essen und Rechner eintauschen…

(via)

2 Kommentare

  1. noemo says:

    Hä? Kapier ich net.

  2. Maik says:

    „Die Einwohner sollen ihre Waffen abgeben, um am Computer daddeln zu dürfen. Bürgermeister Marcelo Ebrard heckte letzte Woche diesen Plan aus – angeblich gemeinsam mit Bill Gates. Ebrard hofft so die Gewalt in der Millionenmetropole einzudämmen. Wer seine Waffe bei der Stadtverwaltung abgibt, bekommt dafür einen Computer inklusive Softwarepaket des US-Konzerns Microsoft. „

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3735 Tagen.