Homepage

Tschö!

Meine Woche (201)

Meine Woche (201) Meine-Woche-201_01

Das hier ist so etwas wie ein Abschiedspost. Also, nicht für immer, nur für einige Tage. Bis Anfang September bin ich nämlich weg – eigentlich auch jetzt gerade, denn diesen Beitrag habe ich Samstagfrüh vorgeschrieben. Mittlerweile weile ich in Den Haag, genieße (hoffentlich) Wetter, Wellen und Wasauchimmer und werde so wenig wie möglich arbeiten oder an die Arbeit denken. Yay! Das bedeutet für euch mal wieder meine „Urlaubs-Sonderkost“ hier im Blog…

Meine letzte Woche

Viel habe ich entsprechend mit Vorarbeit zu tun gehabt diese Woche. Aber wie sich das in den letzten Jahren so etabliert hat, gibt es natürlich nicht den üblichen Umfang hier im Blog zu lesen, sondern meine „Ein (Highlight-)Post pro Tag“-Regel. Die wird allerdings schon dadurch durcheinander gebracht, dass ich meine wöchentlichen wie monatlichen Reihen normal fortführen will, so dass sich dann doch an einigen Tagen mehrere Beiträge ergeben. Jedenfalls habe ich da einige wie ich finde sehr schöne Inhalte für euch vorbereitet, bzw. muss das gleich noch machen. Ich hoffe daher inständig, dass ihr eine fast genauso schöne „meine Urlaubszeit“ haben werdet, wie ich. Über meine werde ich euch gewohnt vor allem über Instagram (Stories) berichten.

Meine Woche (201) Meine-Woche-201_02

Ansonsten habe ich nach dem Reinfall letzte Woche mehr oder weniger zufällig entdeckt, dass unser Edeka Beyond Meat-Patties verkauft hat. Also kurzerhand zugeschlagen, vergessen, weitere Burger-Bausteine zu kaufen und daheim improvisiert. Mein erstes Mal Beyond Meat? Sagen wir mal so: Unter den überhypten Erwartungen. Schlecht hat es nicht geschmeckt, die Konsistenz ist erstaunlich faserig und eine gewisse Rauch-Note ist auch zu schmecken, aber total geflashed war ich jetzt nicht. Vermutlich waren da die vielen Lobeshymnen einfach zu versteuernd, was meine Erwartungshaltung anbelangt. Schlecht war es aber auch nicht und gerade in Verbindung mit einem guten Burger „drumherum“ dürfte das verdammt gut schmecken können. Fazit meines pescetarisch lebenden Lieblingsmädchens: lieber Gemüse-Patties essen. Aber vielleicht war ich auch einfach nur zu dumm, die Teile in der Pfanne standesgemäß zuzubereiten, ich werde das bestimmt noch mal in einem Restaurant antesten, um eine zweite Meinung einzuholen.

Aber ich habe mich auch gesund ernährt, ehrlich:

Meine Woche (201) Meine-Woche-201_03

Ansonsten habe ich noch recht viel mit vielen kleinen Steady-Anpassungen zu tun gehabt. Bei der „Bilderparade“ will das noch nicht so laufen, wie es eigentlich soll und der technische Support will meine Problematik anscheinend noch nicht ganz verstehen. Jedenfalls kann ich so gerade (und aufgrund des Urlaubs dann auch für die kommenden Wochen) nicht mit der eigentlich eingeplanten „harten“ Paywall arbeiten, sondern muss so einen semi-tollen Notausweg mit anderen technischen Mitteln wählen. Nervt und kostet Zeit.

Ansonsten steht jetzt gleich nach Beendigung dieses Beitrages für den Samstag noch vor allem eines auf dem Programm: Packen. Und möglichst früh schlafen gehen. Denn Sonntag geht/ging es bereits kurz nach Vier aus dem Bett (Wuaaah, „Zombie-Maik“-Alarm…).

Darauf freue ich mich!

Entspannung, Ruhe, frittiertes Essen. Endlich mal wieder etwas länger Urlaub. Nach ziemlich genau einem Jahr dann auch mal wieder auf ein Surfbrett, mal schauen, wie viel vom letzten Mal noch hängen geblieben ist. Vor allem freue ich mich aber mal darauf, den Kopf abschalten zu können und nichts bloggen zu müssen.

Habt einen schönen Restsonntag und eine schöne kommende Woche!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Lehmann, Goto Dengo, Jan Denia, Annika Engel, Wolfgang Füßenich, Nathan Mattes, Horst Rudolph und Andreas Wedel!

Langeweile seit 4781 Tagen.