Homepage

Endlich wieder Hochzeitsfeiergast

Meine Woche (352)

Meine Woche (352) Meine-Woche-352-01

Eine schöne Woche liegt hinter mir, was vor allem am letzten Wochenende liegt, wo wir einige Freunde nach langer Zeit mal wieder zu sehen bekommen haben. Dafür hat in einem der zwischenzeitlich leerstehenden Läden bei uns in der Straße jetzt ein Bubble-Tea-Laden aufgemacht… Wieso gibt es die überhaupt noch/wieder?! Naja, immerhin kein weiteres Wettbüro oder der drölfzehnte Friseursalon bei uns am Block. Und die sollen wohl auch Bubble-Waffeln und Eis haben.

Meine vergangene Woche…

Das absolute Highlight war eine Hochzeitsfeier, der ich als Gast beiwohnen durfte. Nicht nur, weil das nach Verschiebungen und Verkleinerungen die erste dieser Art war, die ich seit Pandemie-Beginn besuchen durfte, das war vor allem auch die erste, seitdem das Lieblingsmädchen und ich uns verlobt hatten. Schon ironisch, dass wir im Jahr vor unserer Verlobung glaube ich bei drei Feiern waren, danach aber jahrelang nicht mehr – und somit auch bis zu unserer eigenen (verschobenen) Feier nicht. Entsprechend konnten wir leider keine Inspiration von anderen Feiern mitnehmen, immerhin schaut man da dann doch mit anderem Auge drauf, wenn man selbst „aktiv“ wird.

Dass das Brautpaar vom letzten Wochenende Inspiration von unserer Feier hat ziehen können, war nicht von der Hand zu weisen, stand doch der gleiche DJ hinter dem Pult, was uns sehr gefreut hat.

Meine Woche (352) Meine-Woche-352-02

Insgesamt war es eine sehr schöne Feier mit einer tollen Rede, leckerem Essen und viel menschlicher Wärme. Ein bisschen Skurrilität gab es auch noch in Form von Golfspieler:innen, die immer mal über den Vorplatz oder hinter der Trauung her liefen, um ihre Schläger zum Platz oder Auto zu bringen. Der teilweise gewagten Klamotten nach zu urteilen dürfte es sich eher um eine Anlage auf Amateur-Niveau gehandelt haben.

Skurril sah nicht nur manch Hose aus, sondern auch die Zeitanzeige bei diesem Zug, der uns nicht nur ein bisschen Richtung Heimat sondern auch in die Vergangenheit gefahren hat:

Meine Woche (352) Meine-Woche-352-03

Tjoa und arbeitstechnisch so? Da gab es dann leider doch ein paar mehr Probleme als erwünscht, die ordentlich Zeit gefressen haben. Allem voran Picdumps. Die erste eigene aktive Woche des Befüllens ist geglückt und ich habe mir auch eine eigene Liste erarbeitet, die ein paar weitere Seiten beinhält, die man featuren könnte. Zwischenzeitlich lief auch wie geplant Werbung auf der Seite, die dann aber von Google gekillt wurde – „pornografische Inhalte“ wurden gemeldet. Uff, die „gute alte“ Auto-Erkennung. Kenne ich auch von LangweileDich.net, wenn da mal Fotoreihen mit nicht ganz in Winterklamotten eingepackten Models zu sehen sind. Meist reicht es da, einmal (ohne Veränderungen) auf „Überprüfen“ zu gehen, und das wird zurückgenommen. In diesem Fall war das etwas anders, da es über meinen Vermarkter ging, die Seite neu (für den Werbedienst) gestartet wurde und so direkt alles geblockt wurde. Also bin ich mehrfach durch das vom Vorbesitzer befüllte Archiv durch und habe alles, was irgendwie im Ansatz anzüglich erscheinen könnte, entfernt (ja, da gab es EINIGE Popo-Bildchen mit fiesem FSK12-Charakter!). Jetzt läuft das hoffentlich wie geplant an, so dass ich mich endlich an die eigentlichen Optimierungen machen kann. Ein paar lose Ideen für ein neues Logo habe ich schon mal…

Darauf freue ich mich!

Nach dem souverän geglückten DFB-Pokalspiel meines BVB steht auch der reguläre Bundesliga-Auftakt an. Erstmal freue ich mich aber darauf, gleich das EM-Finale schauen zu können!

Habt ein schönes Wochenend-Ende!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5814 Tagen.