Homepage

"Mating Tales from the Animal Kingdom"

Schildkoala und andere skurrile Tier-Mischlinge

Schildkoala und andere skurrile Tier-Mischlinge mating-tales-from-the-animal-kingdom

Die Leute von Gentleman Scholar sagen, wie es ist bzw. sein sollte: Liebe, wen du liebst. Was so einfach klingt, ist ob gesellschaftlicher Normen nicht immer und überall ganz so leicht. Und natürlich sollten hier Jugendschutz, anderweitige gesetzliche Vorschriften sowie vor allem das Einverständnis des Gegenübers (zumindest beim physischen Lieben) beachtet werden. Aber darüber hinaus darf man gerne mal über den konservativ angelegten Tellerrand hinausschauen, wenn’s gefällt. Wie das aufs Tierreich be- und überzogen aussieht, demonstriert „Mating Tales from the Animal Kingdom“.

„Love who you love, it’s as simple as that. Happy Valentine’s Day, lovers! #LoveWhoYouLove“

Aber so viel Fantasie und Absurdität in diesem eigentlich ja eher als Fabel-hafte Analogie dastehenden Filmchen steckt – es gibt ja durchaus skurrile Mischlingsarten in der echten Tierwelt. Seien es noch eher „einfache“ Varianten, wie unter Hunden, wo der „Labradoodle“ – also, eine Mischung aus Labrador und Pudel – nur eine von vielen Varianten ausmachen. Gerade die Pudel-Mischlingszucht hat ja einen gehörigen Aufwind dadurch erhalten, dass Pudel für Hundehaar-Allergiker, wie ich es bin, geeignet sind, da sie nicht entsprechend haaren. Die Mischlings-Varianten übernehmen diese „Haarigkeit“, was natürlich eine Art neuen Markt bedient.

Dann wären da noch so großartige Mischlings-Ergebnisse, wie die Zebroiden, also Paarhufer-Vermengungen mit Hauptzutat „Zebra“. Sei es das „Zorse“ (Englische Wortmischung aus „Zebra“ und „Horse“) oder der „Zesel“ (Deutsch „Zebra“ und „Esel“), der im Englischen auch „Zonkey“ („Zebra“ und „Donkey“) oder „Zedonk“ oder „Zebrule“ („Zebra“ und „Mule“), aber leider nicht „Zonk“ genannt wird. Schade eigentlich…

via: RegelnausdemLiebesspielvertreib

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5155 Tagen.