Homepage

Unangenehmes Unterfangen

Wenn man in den USA kostenlose Mund-Nase-Masken verteilen möchte…

Wenn man in den USA kostenlose Mund-Nase-Masken verteilen möchte... kostenlose-mund-nasen-masken-verteilen

Uff, das ist wirklich hart, sich diese Szenen von YouTuber Chad Goes Deep anzuschauen, der mit seinem Buddy doch eigentlich nur einen ehrenwerten Dienst erweisen wollte: kostenlose Mund-Nase-Masken für alle, die (vielleicht ja auch aufgrund der Knappheit derer?) in der Öffentlichkeit keine bei sich zu haben scheinen. Natürlich wurden hier bewusst die „Volltreffer“ zusammen geschnitten, ich hoffe zumindest, dass auch viele Leute positiv auf das Angebot reagiert haben, aber es ist schon erschreckend, wie teilweise ausladend aggressiv da Leute werden. Klar ist das auch eine indirekte Kritik daran, dass Leute keine Maske tragen (wobei ja bei Abstand draußen am Strand eigentlich keine nötig sein dürfte), aber die Art, wie Leute mit Beschimpfungen und Verschwörungstheorien um sich werfen, weil sie sich ihrer Freiheit beraubt fühlen? Oh man…

„Solving the Mask Shortage in Huntington Beach“ wurde südlich von Los Angeles gedreht. In den USA werden aktuell beinahe täglich neue Rekordmeldungen über positiv getestete Coronavirus-Fälle berichtet. Und doch scheinen viele noch immer zu denken, das sei nur eine Lüge, ein Verschwörungs-Konstrukt oder schlicht ein unnötiger Eingriff in die persönlichen Rechte, die Einschränkung von Freiheit, die natürlich vor allem im Land der Freiheit schlechthin ein hohes Gut ist. Das ist ja auch in Ordnung. Dass man aber teilweise komplett rücksichtslos gegenüber anderen auftritt, kaum Empathie zu hegen scheint und auf die Freiheit anderer scheißt, will mir nicht in den Kopf. Alleine diese ganzen Übertreibungen. Als ob es unmöglich sei, durch so eine Maske zu atmen. Kneift euren Arsch zusammen und nehmt die kleinen Unannehmlichkeiten in Kauf, andere müssen deutlich mehr auf sich nehmen. Und wenn wir alle an einem Strang ziehen und vernünftig agieren, ist auf lange Zeit das Tragen von Masken das schlimmste Übel. Und das wäre doch eine schöne Alternative zu Quarantänen, Isolationen, Lockdowns und vor allem Todesfällen.

via: b3ta

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5196 Tagen.