Homepage

Vergleich: Mercury vs. Bublé

Woran man Autotune visuell erkennen kann

Woran man Autotune visuell erkennen kann autotune-sehen

„Erfunden“ von Cher ist Autotune mittlerweile kaum mehr aus der Musikwelt wegzudenken. Man hört es einfach überall, vor allem im Hip-Hop-Bereich, wo exzentrisch davon Gebrauch gemacht wird. Aber es gibt auch Momente, wo man es vielleicht nicht direkt oder nur schwerlich hören kann. Aber man kann es sehen, wie
Wings of Pegasus
uns in diesem Video hier zeigt. Okay, vielleicht möchte ich das auch einfach im Blog kleben haben, weil wir Freddie Mercury zu hören bekommen…

„Tonight we’re attempting to SEE auto tune, without having to hear it. Let’s see how we get on! „

via: kottke

Ein Kommentar

  1. Daphnis says

    Okay, Autotune ist, mit Verlaub, eine musikalische Gummipuppe…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler:in" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler:innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann, Kristian Gäckle und Christian Zenker.

Langeweile seit 6424 Tagen.