Homepage

Gesponserter Beitrag

Burger King will Kriegsbeil mit McDonald's begraben

Bringt der McWhopper den Fast Food-Frieden?

Food
Maik - 26.08.15 - 14:08
McWhopper_01

Am 21. September ist der Internationale Tag des Friedens. Ein derart wichtiger Tag für eine wichtige Sache, die es leider nicht an jeder Ecke auf der Welt gibt, wie die Restaurants der Fast Food-Giganten. Um ein Zeichen für den Frieden zu setzen, ist einer von ihnen über seinen Schatten gesprungen und möchte eine der größten Rivalitäten der Wirtschaft für einen Tag ruhen lassen.

Burger King hat dafür eine einfache Idee: Aus den Flagschiff-Burgern der Ketten das Beste nehmen, kombinieren und der Welt als Zeichen des Friedens präsentieren. Den McWhopper.


„Mit unserem Vorschlag an McDonald’s wollen wir Aufmerksamkeit und Bewusstsein für den Weltfriedenstag und seine Initiatoren schaffen.“ (Fernando Machado, Senior Vice President for Global Brand Management, Burger King Corporation)

Unbedingt anschauen solltet ihr euch die extrem gut gemachte Projektseite McWhopper.com, die nicht nur ungemein Spaß beim Scrollen mit allerlei schicker Animationen macht, sondern auch demonstriert, wie durchdacht und ernst gemeint die Aktion ist.

McWhopper_02

Mir gefällt der Gedanke ungemein gut! Vor allem, wenn sich wirklich der Pop-up Store mit komplett geteiltem Layout ergibt und Leute diesen Burger tatsächlich essen können. Ein starkes Zeichen, das sich gerne fortan jedes Jahr zum Weltfriedenstag von anderen starken Weltmarken wiederholen ließe. Wie wäre es mit einer Pepsi-Coke? Oder einem A7er-Modell von Audi und BMW? Oder ein Tag voll gemeinsam erstellter Bloginhalte von LangweileDich.net und whudat? Möge die Zukunft friedlich sein.

McWhopper_03

Mit freundlicher Unterstützung von Burger King.

2 Kommentare

  1. Pingback: @T_o_M76

  2. Pingback: Jim Gigbax (@gigbax)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3742 Tagen.