Homepage

110 Mal Kurzweiliges in "Kolumne"

Raines Wasser
Raines Wasser Raines-Wasser-viva-con-agua-uganda_01

Wasser ist ein Grundrecht. Eigentlich klar. So wie das Wasser.

Ob unser Grund-Wasser in Deutschland ĂŒberall so klar ist, das ist zwar vielerorts ziemlich unklar, aber immerhin haben wir hier freien Zugang zu eigentlich sauberem Wasser. Das Thema Wasser ist so vielseitig und komplex, dass man es in seiner KomplexitĂ€t und Vielseitigkeit in einer kleinen Kolumne auf LangweileDich.net nur unzureichend umreißen könnte. Daher versuch ich es erst gar nicht. Ich beschĂ€ftige mich mit dem sehr wichtigen Element schon seit lĂ€ngerem und unterstĂŒtze z.B. die gemeinnĂŒtzige Organisation Viva Con Agua aus St. Pauli seit Jahren als Fördermitglied (und 4facher Fußball-Allstar-Spieler). Über Wasser wird allerdings viel geredet, diskutiert und berichtet.

WEITER …

Gedanken einer 15-JĂ€hrigen: ‚Mein Kampf‘
Gedanken einer 15-JĂ€hrigen: 'Mein Kampf' gedanken-einer-15-jaehrigen-livia-2017

Das Fach Geschichte gehört absolut zu meinen LieblingsfĂ€chern in der Schule. Passend dazu wird momentan sehr viel ein Thema diskutiert. NĂ€mlich die Frage, soll die neue kritische Edition von „Hitler, Mein Kampf“ (Partnerlink) in den Schulunterricht eingebunden werden, oder nicht?

Das ist natĂŒrlich eine hochinteressante Frage und auch ein sehr schweres Thema. Auch bei uns SchĂŒlern geht die Meinung darĂŒber sehr auseinander. Von „geht gar nicht“ bis „unbedingt notwendig“ ist alles dabei. Um mir eine Meinung bilden zu können, wollte ich erst einmal wissen, was die kritische Edition des Buches eigentlich ist.

WEITER …

Wieso gibt es keine einheitliche Rechtschreibung mehr?
Wieso gibt es keine einheitliche Rechtschreibung mehr? rechtschreibung-einheitlich

FrĂŒher, ja frĂŒher, da war alles anders. Nicht unbedingt besser, aber anders. Eine der ersten Sachen, bei denen ich das gemerkt habe, war das Schriftbild meiner Mutter. Die hat gerne mal (und macht es noch heute) das zweite „s“ in „dass“ vergessen und andere komische Dinge gemacht, die mir in der Schule ganz anders beigebracht worden waren. „Ach ja, das war frĂŒher anders, diese Rechtschreibung…“. Recht hat sie, und dann kam noch eine „Neue Rechtschreibreform“, die alles noch mehr durcheinander brachte und verschlimmbesserte. Und jetzt sitzen wir alle im Schlamassel, aber nicht etwa, weil es eine richtige (neue) Variante und mehrere falsche (alte) gibt, sondern weil plötzlich gefĂŒhlt alles geht. Heißt ja auch nicht „Richtigschreibung“, Hauptsache, man schreibt „recht okay“, so dass wir alle wissen, was gemeint sein dĂŒrfte. Das ist nicht nur wenig zufriedenstellend, es fĂŒhrt zu einem schriftlichen Durcheinander und lauter Momente der Überlegung, die es eigentlich nicht brĂ€uchte.

WEITER …

Der Gesundheitsdruck der Freiberufler
Der Gesundheitsdruck der Freiberufler gesundheit-vorbeugen-freiberufler

Heute schon beim Sport gewesen? Ich nicht, obwohl ich eigentlich mĂŒsste, nicht nur der Figur wegen, sondern fĂŒr die körperliche (und mentale) Fitness an sich. Wir Freiberufler sollten auf unsere Gesundheit achten, denn wenn wir krank werden und einen Job absagen mĂŒssen, sitzen wir finanziell auf dem Trockenen.

WEITER …

PlĂ€doyer fĂŒr den Helvetismus
PlĂ€doyer fĂŒr den Helvetismus Owley-Helvetismus

„Helvetismen sind zu vermeiden.“ In grossen, roten Lettern hatte mein Deutschlehrer diesen Satz ĂŒber meinen Aufsatz geschrieben. Eine strenge Ermahnung, dass ich mich gefĂ€lligst zu zĂŒgeln hatte. Denn ich neige bisweilen dazu, Helvetismen in meinen Texten unterzubringen. Mit diesem Begriff werden schweizerdeutsche Worte umschrieben, die es im Deutschen so nicht gibt, und die daher strenggenommen falsch verwendet werden. Also „strenggenommen“, was heisst, dass man das zwar nicht unbedingt sollte (wegen Duden und so), aber eigentlich schon irgendwie darf (wegen YOLO und so).

WEITER …

Trump und die Medien
Trump und die Medien trump-und-die-medien

Ich kann es nicht mehr hören, ALTERNATIVE FAKTEN!?! What the fuck!
Trump ist noch keinen Monat im Amt und schon ist es schlimmer, als erwartet. Die USA und die Welt am Ende? Hmmm. Oder nur ein bisschen am Arsch? Oder alles gar nicht so schlimm? Oder endlich so, wie es eigentlich sein sollte?

WEITER …

Gedanken einer 14-JĂ€hrigen: Falsche Freunde
Gedanken einer 14-JĂ€hrigen: Falsche Freunde Livia

Freundschaft ist etwas, das mir sehr wichtig ist, aber leider sehe ich immer wieder, wie falsche Freunde vieles vermiesen und kaputt machen können. Sogar bei uns in der Schule passiert so etwas und mir ist das auch schon passiert.

Falsche Freunde können dich lenken, leider aber auch in die falsche Richtung. Warum ist das so?

WEITER …

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegrĂŒndet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv UnterstĂŒtzen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5012 Tagen.