Homepage

Von "Aa" bis "Zzyzx"

Die kuriosesten Ortsnamen der Welt

Die kuriosesten Ortsnamen der Welt skurrile-ortsnamen-staedtenamen-wtf

Vermutlich hat jede:r von uns schon einmal auf einer analogen Landkarte oder bei Google Maps einen kurios klingenden Ortsnamen entdeckt oder gar ein Foto mit einem Ortseingangsschild gemacht, auf dem ein lustiger Titel stand. Anwohnende in verrucht klingenden Dörfern und Städten wie Petting, Weener oder Balls Cross haben gar bereits kostenlose Pr0n-Abos erhalten und im oberösterreichischen Fucking wurde die Biersorte mit dem großartigen Namen „Fucking Hell“ ins Leben gerufen (es ist ein Helles…). Es gibt sooo viele skurrile Ortsnamen, die manchmal einfach nur zufällig unserer Zeit voraus waren und durch moderne Entwicklungen einen lustig-albernen Bezug erhalten haben, in anderen (Aus)Sprachen lustig klingen oder einfach einer Schnapsidee entsprungen sind.

RobWords hat einige der skurrilsten Ortsnamen in einer Videosammlung zusammengefasst. Dabei werden aber nicht einfach nur lustige Städtenamen aufgelistet, wir erhalten auch zu einigen Informationen, was ihre Geschichte anbelangt. Manch ein Ort hat mit der Zeit nämlich seinen Namen geändert, um nicht mehr ganz so lächerlich da zu stehen…

„In this video we take a world tour of weird place names: from the rude to the ridiculous. We focus in on the mad names of some UK towns, check out some American classics, then I count down my ‚Rest of the World Top 10‘. Enjoy this romp around the world’s ludicrously named localities. Thanks to the people of Aa in Estonia for hosting us (not that we actually found anyone there).“

Längster Ortsname der Welt

Im Video war ja bereits vom walisischen Ort mit ziemlich langem Namen Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch die Rede. Nett. Wie ich in meinem Neuseeland-Reisebericht bereits beschrieben hatte, gibt es dort den längsten Ortsnamen der Welt. Ist Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch gerade mal läppische 58 Zeichen lang, so schafft es der neuseeländische Ort mit dem Maori-Namen Taumatawhakatangihangakoauauotamateaturipukakapikimaungahoronukupokaiwhenuakitanatahu es einfach mal auf satte 85 Zeichen. Uff! Der Name steht für einen Hügel und vor Ort selbst gibt es übrigens kaum mehr als das Namensschild zu sehen. Für Fotos ist das aber ideal – im Panoramaformat. Übersetzt heißt (das leserlich nach Wörtern aufgesplittete) „Taumata-whakatangihanga-koauau-o-Tamatea-haumai-tawhiti-ure-haea-turi-pukaka-piki-maunga-horo-nuku-pokai-whenua-ki-tana-tahu“ so viel wie „Der Ort, an dem Tamatea, der Mann mit den großen Knien, der Berge hinabrutschte, emporkletterte und verschluckte, bekannt als der Landfresser, seine Flöte für seine Geliebte spielte.“. Ah ja.

Quelle: „Miss Celania“

Ein Kommentar

  1. Pingback: Die kuriosesten Ortsnamen der Welt – MonsŦropolis

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler:in" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler:innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann, Kristian Gäckle und Christian Zenker.

Langeweile seit 6488 Tagen.