Homepage

Dreifaltigkeit eines Fremden

Fotografie
Maik - 29.04.12 - 18:58

Tolles Projekt von Street Fotograf Adde Adesokan aus Hamburg. In Triptychs of Strangers geht er einen immer wieder tollen Schritt: Die Konfrontation und den Einbau von Fremden. Er trifft für ihn total fremde Personen auf der Straße und fasst sie in drei Fotografien zusammen: Gesicht, Hände/Objekt und Füße. Diese drei fasst er in einer Art Profilkarte zusammen und man erhält ein erstaunlich gutes Bild einer Person, die man vorher noch nie gesehen hat. Tolle Idee! Laufendes Projekt, bei dem sicherlich ein regelmäßiger Blick bei flickr nicht schaden kann.

Zusätzlich sehen die Bilder auch noch teils urkomisch aus. Durch die große Darstellung des Kopfes im Vergleich zum Rest, den kleinen Händen, fehlenden Beinen und Hals. Mag man gar nicht denken, bei dem Statement von Adesokan zu seiner Vorliebe beim Fotografieren: „I like taking photos that match with Nine Inch Nails songs.“

Triptychs of Strangers

Triptychs of Strangers
Triptychs of Strangers
Triptychs of Strangers
Triptychs of Strangers
Triptychs of Strangers
Triptychs of Strangers

Triptychs of Strangers

Wo wir gerade bei Nägeln sind: so eine Kombination macht sich sicherlich auch gut als Wanddekoration. Beispielsweise als Portraitform auf drei Leinwänden, die leicht versetzt aufgehängt werden. Könnte ich mir sehr gut in meinem Eingangsbereich vorstellen, quasi als Willkommenheißen meiner Gäste.

Dieser Beitrag hat mehrere Seiten:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3735 Tagen.