Homepage

Gesponserter Beitrag

Sind die Sauerrahm-Dips auch tip und top?

Im Geschmacks-Test: MEGGLE Dip&Top

Food
Maik - 01.07.16 - 15:15
Meggle-dip-top_01

Im fünften Supermarkt war es dann so weit: Ich habe sie bekommen! So neu sind die Dip&Top-Fässchen von MEGGLE, dass mein REWE des Vertrauens sie erst ab kommenden Montag führt. Der große Edeka hatte aber noch insgesamt sechs Packungen im Kühlregal stehen und da mir das Glück dann doch endlich hold war, gab es sogar von jeder Sorte eine. Puh!

Passend zur Grillzeit teste ich für euch die neuen MEGGLE-Produkte. Vier Sauerrahm-Dips in unterschiedlichen Geschmackssorten, die ideal für Fleisch, Gemüse, Brot – also eigentlich allem – sein soll. Doch sind die Saucen auch tip&top?


Meggle-dip-top_02

„Ob als Dip oder Topping – die würzig-frischen Sauerrahm-Dips schmecken ideal zu gegrilltem Fleisch, Gemüse, zu Ofenkartoffeln oder auf Brot.“

Vier Sorten gibt es seit Kurzem im (wohlsortierten) Handel: Gartenkräuter, Knoblauch-Gurke, Smokey BBQ und Hot Jalapeno. Alles ohne Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe, was schon einmal sehr löblich ist. Eigentlich wollten wir eine Runde Angrillen, aber ein Gewitter in Augsburg hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Also gab es spontan eine Runde Braten am Herd. Schweinefleisch, Käsewurst, Pfannenkäse und Zucchini haben die Testgrundlage gebildet.

Meggle-dip-top_03

Ich dachte, ich wäre schlaue und würde in folgender Reihenfolge testen, damit meine Geschmacksnerven nicht direkt nach der ersten Sorte komplett verzogen sind: Gartenkräuter, Smokey BBQ, Knoblauch-Gurke und Hot Jalapeno. Aber bereits beim ersten Stippen der Gartenkräuter wurde mir bewusst, dass da auch bereits ordentlich Knobi drin ist. Hätte es besser gefunden, wenn man die beiden Sorten deutlicher unterscheidet. So ist eine zwar „kräuterig“ und andere eher „gurkig-dillig“, aber insgesamt doch recht ähnlich(kurioserweise schmeckte „Knoblauch“ mir weniger nach Knoblauch…). Hat sich für mich in Sache Fleisch zunächst komplett ausgeschlossen, aber mit dem Schweinefilet (und dessen Marinade) war das ein durchaus interessanter Kontrast. Ist aber eher was für gebackene Kartoffeln oder (Nudel-/Kartoffel-)Salat.

Die BBQ-Sorte ist für meinen Geschmack etwas zu süß geraten. „Rauchig“ und „Sauerrahm“ gehen für mich nicht ganz zusammen, da habe ich lieber eine richtige Saucen-Konsistenz am Fleisch. Wirkte etwas künstlich im Geschmack, mir etwas zu lasch wir ein richtiges Stück Fleisch. Nett, aber da präferiere ich andere Lösungen. Zum Beispiel die Jalapeno-Variante, die mir deutlich besser geschmeckt hat. Der Dip spielt gut mit dem Kontrast zwischen natürlicher Schärfe und dem sauren aus dem Rahm. Eine gute und vernünftige Schärfe (nicht nur „gut gewürzt“), ohne es zu übertreiben. Eine interessante Note, die bei Fleisch wie Brot sehr gut kommt. Da können Schärfe-Freunde getrost ordentlich was drauf schmieren, Zartbesaitete testen vielleicht erst einmal.

Meggle-dip-top_04

Meine Meinung zu Dip&Top

Insgesamt bleibt vor allem das Bewusstsein, dass das alles sehr viel Sauerrahm ist (Überraschung!). Das ist nicht für jeden was und bietet sich bei mir auch nicht in allen Fällen für fleischhaltiges Grillgut an. Aber die Varianten Gartenkräuter und Hot Jalapeno haben mir sehr gut geschmeckt und teils habe ich mich auch dabei erwischt, Fleisch, Gemüse und Salat durch den gleichen Saucen-Teppich zu ziehen. Schmeckt mit allem, aber anders.

Und, sind sie nun „Tip Top“? Nicht ganz. Aber keiner von ihnen schmeckt schlecht und zwei sogar ganz gut. Von daher geht MEGGLE eigentlich genau den richtigen Weg und nimmt sich mit dem „Top“ die Hälfte dieser lobhudelnden Bezeichnung. Dippen kann man (neben dem „Toppen“) aber auch, fehlt eigentlich nur noch, dass sich jemand an einen passenden Werbesong macht. Wie wäre der hier…?

Nach dem Testlauf wollten wir gucken, ob etwas wie „nach dem Öffnen innerhalb von drei Tagen verzehren“ auf der Packung steht, aber nein, dafür haben wir ein sehr kurzes Ablaufdatum gesehen. Gestern gekauft, heute laufen die Teile ab. Kann jetzt natürlich am Supermarkt, meinem Pech oder sonst was liegen, aber wenn es wirklich tendenziell recht kurze Haltbarkeiten (aufgrund der Frische) gibt, sollte man sich eben überlegen, ob man lieber nur zwei (Gartenkräuter und Jalapeno!) für den nächsten Grillabend kauft, statt alle vier.

Weitere Informationen zu den Sauerrahm-Dips gibt es auf der Website von MEGGLE zu finden und auch auf Facebook wird euch stets das Neueste auf den digitalen Grill gelegt. Guten Hunger!

Meggle-dip-top_05

Mit freundlicher Unterstützung von MEGGLE.

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

Ein Kommentar

  1. Pingback: Im Geschmacks-Test: MEGGLE Ofen Schnecke - Schneller Blätterteig-Snack mit Hirtenkäse | LangweileDich.net

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3740 Tagen.