Homepage

Völlerei und Jahresendspurt

Meine Woche (120)

Meine Woche (120) Meine-Woche-120_01

Vermutlich gleichen sich unsere Wochen dieses Mal einigermaßen. Dieses „Weihnachten“ wurde allerorts gefeiert, mit Kuchen, Gebäck, Nachtisch und Kuchen. Dann gab es da noch dieses ominöse „Zwischen den Jahren“-Zeitloch, das auch schon wieder rum ist. Und die Silvestervorbereitungen stehen nicht mehr nur vor der Tür, sondern bereits mit beiden Beinen im Wohnzimmer…

Meine letzte Woche

Letzte Woche bin ich Samstag bereits in die Heimat gefahren. Drei Tage Völlerei habe ich etappenweise in meinen Instagram-Stories verwurstet, um wenigstens ein bisschen produktiv zu wirken. Ansonsten war es sehr angenehm, mal komplett abzuschalten, was vor allem an Heiligabend vorzüglich funktioniert hat. Tatsächlich hatte ich das mitgebrachte Surface bis auf eine Minute aus. *digitalerSchulterklopfer*

Meine Woche (120) Meine-Woche-120_02

Mittwoch (vermutlich, bin mit den Kalendertagen sowas von durcheinander…) ging es für mich wieder in die Hauptstadt. „DARK“ schauen, all diese Traditionsdinge machen (Stichwort Albumtopliste und Spardosenraten), die dann doch jedes Mal erstaunlich viel Zeit einnehmen. Jetzt fehlt eigentlich noch das Best of der Bilderparade, aber irgendwie habe ich es komplett verpeilt, wie sonst über die Zugfahrten eine Auswahl zu machen, geschweige denn, bisher überhaupt zu beginnen. Oh-oh…

Dafür habe ich Ende der Woche bei einer schönen Insta-Aktion mitgemacht, in Rahmen derer ich in meinen Stories das jeweils mMn schönste Insta-Bild von Leuten gekürt habe, die mir ein Schneemann-Emoji per Nachricht geschickt hatten. Sowas mag ich.

Meine Woche (120) Meine-Woche-120_03
Meine Woche (120) Meine-Woche-120_04

Jetzt (ich schreibe den Beitrag Samstagnachmittag) kommt gleich der erste Silvesterbesuch und es gilt noch die Getränke einzukaufen. Morgen (also Sonntag) dann Vorbereiten, Schmücken, Aufräumen, Essen kochen, Essen essen und feiern, feiern, feiern!

Darauf freue ich mich!

Vor allem auf diese Neujahrsruhe. Die ersten ein, zwei Wochen sind meist wunderbar entspannt. Man kann ein wenig von den Feiertagen durchschnaufen und lang liegen gebliebene Dinge aufholen, dazu ist man meist vor lauter Vorsätzen motiviert – hoffen wir also das Beste. Dass der Terminplan bislang genau NULL Termine zeigt, ist schon einmal nicht verkehrt. Dazu bleibt unser Silvesterbesuch vielleicht noch etwas länger. Dürfte ein gelungener Start ins Jahr werden.

Euch auch einen tollen Rutsch und vor allem ein kurzweiliges 2018!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4478 Tagen.